Bislang ging es in der zweiten Staffel von "Love Island" eher bedächtig zu. Nun bringt RTL II Drama rein. Denn in der elften Folge müssen gleich drei Kandidaten die Insel verlassen. Als die Zuschauer im Blitzvoting ihre Lieblings-Islander wählen, löst das unter den Teilnehmern Panik aus.

Adnir, Sabrina, Till, Jessica, Janina und Tracy haben das Nachsehen. Sie haben von den "Love Island"-Zuschauern die wenigsten Stimmen erhalten. Doch was heißt das für ihre Zukunft in der Villa? Ganz einfach: Es wird perfide. Denn die anderen Kandidaten müssen entscheiden, wer von den weniger populären Islandern ausscheidet. Und: Gleich drei müssen gehen.

Wen wird es treffen? Adnir, der grade erst eingezogen ist? Sabrina oder Till, die derzeit als Pärchen unterwegs sind? Die Nachzüglerinnen Jessica und Janina? Oder doch Tracy, die ob der schlechten Nachrichten natürlich wieder die ein oder andere Träne vergießt?

Keine leichte Entscheidung für Julia, Lisa, Marcellino, Natascha, Sebastian, Tobias, Victor und Yanik. Schließlich sind die anderen sechs Freunde geworden, manche sogar Partner. Das ein oder andere Paar wird gesprengt werden.

RTL II verspricht: Bei der Entscheidung am Donnerstagabend (22.15 Uhr) fließen Tränen. Viele Tränen. Und das wohl nicht nur bei Tracy.