Für Xavier Naidoo war es der vorerst letzte Auftritt in der Vox-Show "Sing meinen Song". Beim Weihnachtskonzert verabschiedete sich der Sänger von seinen Kollegen und bedankte sich unter Tränen für die gemeinsame Zeit. Im neuen Jahr übernehmen Sascha Vollmer und Alec Völkel von "The BossHoss" die Rolle des Gastgebers.

Zum Abschied gab es nochmal ein Highlight: Mit seinem neuen Song "Ein neues Jahr" sagte Xavier Naidoo am Dienstagabend bei "Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert" auf Wiedersehen. Der Künstler verlässt die Show nach drei Staffeln und möchte sich im kommenden Jahr wieder neuen Projekten widmen.

Leicht fiel ihm sein Abschied allerdings nicht. "Ein bisschen Wehmut schwingt mit", sagte Naidoo und musste sich einige Tränen aus den Augen wischen. Und auch seine Kollegen waren berührt. "Ein melancholischer Moment", fasste Annett Louisan die Gefühle zusammen.

Annett Louisan patzt bei "Jingle Bells"

Gesungen wurde beim Weihnachtskonzert aber natürlich auch noch. So rappte Samy Deluxe beispielsweise zu "Sound the Trumpets" von Bob Marley und BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken interpretierte den Song "Happy X-Mas (War is over)". Ein Textpatzer schlich sich derweil bei Annett Louisan ein, die "Jingle Bells" in ihrer ganz eigenen Version präsentieren wollte.

Für Unterhaltung sorgte zudem das vorab vereinbarte Schrottwichteln. Neben Fischen aus Plastik, Hosenträgern und einem Toaster gab es auch Chewbacca-Masken, die verschenkt wurden.

Neue Gastgeber, neue Künstler

Im kommenden Jahr übernehmen dann Sascha Vollmer und Alec Völkel von "The BossHoss" die Rolle von Xavier Naidoo. Mit Lena Meyer-Landrut, Stefanie Kloß, Mark Forster, Gentleman, Moses Pelham und Michael Patrick Kelly nehmen zudem auch neue Künstler an der vierten Staffel von "Sing meinen Song" teil, die im Frühjahr in Südafrika augezeichnet werden soll.

Das Album zum Weihnachtskonzert ist seit dem 09. Dezember im Handel erhältlich und kann hier via Amazon bestellt werden.