Verstorbener Schöpfer der Figur

Hommage an Stephen Hillenburg in jeder "Spongebob"-Folge

von teleschau

Im November 2018 starb Stephen Hillenburg an den Folgen seiner ALS-Erkrankung. Doch wie nun bekannt wurde, lebt er in jeder Folge seiner Hitserie "Spongebob Schwammkopf" weiter.

Mit "Spongebob Schwammkopf" schuf Stephen Hillenburg eine der erfolgreichsten Trickfilmserien der letzten 20 Jahre – und setzte sich in jeder einzelnen Folge ein kleines Denkmal, wie sich nun herausstellte. Bemerkt hätte das wohl aber niemand, wenn Schauspieler Rodger Bumpass das Geheimnis nicht jüngst auf der Comic-Con in San Diego gelüftet hätte: "Ich weiß nicht, ob das bekannt ist, aber zum Beginn jeder Folge sieht man doch dieses Piratenbild, dass seine Lippen bewegt", erklärte der Schauspieler, der in der englischen Originalfassung Thaddäus Tentakel spricht: "Das ist Stephen".

Stephen Hillenburg hatte im März 2017 bekanntgegeben, dass die nicht heilbare Krankheit ALS bei ihm diagnostiziert wurde. Im November 2018 verstarb er im Alter von 57 Jahren an Herz-Lungen-Versagen. Bis heute wurden mehr als 200 Folgen von "Spongebob Schwammkopf" produziert, außerdem gab es drei Kinofilme.


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren