In der BBC-Serie "The Crown" startete Matt Smith als Prinz Philip durch. Nun hat der britische Schauspieler eine Rolle in "Star Wars IX" ergattert.

Seine Zeit als Prinz Philip in der Netflix-Serie "The Crown" sind nach zwei Staffeln vorbei. In der dritten und vierten Staffel von "The Crown" werden die Rollen von Queen Elizabeth und ihrem Prinzgemahl nicht mehr von Claire Foy und Matt Smith gespielt. Das Duo wird durch Olivia Colman und Tobias Menzies ersetzt. Staffel drei wird in den Sechziger und Siebziger Jahren Spielen, in Staffel vier soll es dann neben der Königin vor allem um Prinzessin Diana und "Die Eiserne Lady" Margarat Thatcher gehen.

Nun hat Matt Smith ein neues Großprojekt auf dem Zettel: Der Brite wird eine Rolle in "Star Wars: Episode IX", berichtet "Variety". Ob er auf der hellen oder dunklen Seite der Macht stehen wird, ist nicht bekannt.

Matt Smith, der für seine Hauptrolle in der Serie über Queen Elizabeth II. am 17. September mit einem Emmy ausgezeichnet werden könnte, erlangte ab 2009 als elfter "Doctor Who" Popularität und war unter anderem in Filmen wie "Terminator: Genisys" und "Stolz und Vorurteil und Zombies" zu sehen. Sein nächster Film "Charlie Says", in dem er den Serienkiller Charles Manson spielt, feiert am 2. September auf den Filmfestspielen von Venedig Premiere.

Neben Smith castete J.J. Abrams für seinen zweiten "Star Wars"-Film nach "Das Erwachen der Macht" unter anderem die derzeit ebenfalls Emmy-nominierte "The Americans"-Hauptdarstellerin Keri Russell, "Herr der Ringe"-Star Dominic Monaghan und den profilierten Nebendarsteller Richard E. Grant. Außerdem wird Altstar Billy Dee Williams seine Rolle Lando Calrissian wieder aufnehmen, die er in "Das Imperium schlägt zurück" (1980) und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1983) innehatte. Sie alle stoßen zum Kernteam der aktuellen "Star Wars"-Trilogie um Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Adam Driver.

"Star Wars: Episode IX" kommt voraussichtlich im Dezember 2019 in die Kinos.


Quelle: teleschau – der Mediendienst