Netflix hat den Starttermin für seine zweite deutsche Eigenproduktion bekannt gegeben: Die Serie "Dogs of Berlin" von Regisseur Christian Alvart ("Antikörper") soll ab 7. Dezember beim Streaming-Anbieter zum Abruf bereitstehen.

Die Serie erzählt vom Kampf des Ostberliner Polizisten Kurt Grimmer (Felix Kramer) und seines deutsch-türkischen Kollegen Erol Birkan (Fahri Yardim) gegen die Berliner Unterwelt. Sie müssen nach dem Mord an einem deutsch-türkischen Fußball-Nationalspieler am Vortag eines internationalen Spitzenspiels ermitteln. Dabei geraten sie "in ein Spannungsfeld aus Politik, Verbrechen und persönlichen Fehden", wie Netflix ankündigt. In weiteren Rollen sind unter anderem Katharina Schüttler, Anna Maria Mühe, Katrin Sass, Hannah Herzsprung, Misel Maticevic, Jasna Fritzi Bauer und Constantin von Jascheroff zu sehen.

"Dogs of Berlin" ist nach "Dark" die zweite deutsche Serien-Eigenproduktion aus dem Hause Netflix. Ein drittes Projekt ist unterdessen in der Mache: "Die Welle", basierend auf dem gleichnamigen Film von 1981 und dessen Remake (2008), wurde im April angekündigt. Details, etwa zur Besetzung, sind noch nicht bekannt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst