Eine Hauptrolle kehrt zurück zu "Sturm der Liebe"? Viel zu klein gedacht: Die ARD-Telenovela heißt gleich eine ganze altbekannte Familie am Fürstenhof willkommen. Dabei darf Lorenzo Patané erneut in die Rolle des Robert Saalfeld schlüpfen, seine Serien-Frau Eva Saalfeld, gespielt von Uta Kargel, lässt nicht lange auf sich warten, und zusätzlichen wird Tochter Valentina (Paulina Hobratschk) ihr Debüt am Telenovela-Hotel geben.

Dabei macht der junge Neuzugang Paulina Hobratschk den Anfang, sie wird ab Mittwoch, 31. Januar, 15.10 Uhr, zu sehen sein. Valentina taucht plötzlich in Bichlheim auf, obwohl sie auf Klassenfahrt sein sollte. Das ruft einen Tag später Robert Saalfeld auf den Plan. Mutter Eva Saalfeld kehrt erst am Donnerstag, 22. März, zurück.

Lorenzo Patané, der bereits zwei Staffel-Hauptrollen und einige Gastauftritte hinter sich hat, betont, "Sturm der Liebe" sei wie ein "sicherer Hafen, in den ich zurückkehren darf". Seine Partnerin Uta Kargel dagegen freut sich vor allem auf ihre Serientochter: "Die Bereicherung durch unsere fast erwachsene Tochter bringt etwas ganz Besonderes mit sich: Erstmals bespielen drei Generationen Saalfelds den 'Fürstenhof' und werden mit bestem Wissen und Gewissen Frieden und Chaos stiften."


Quelle: teleschau – der Mediendienst