"Terra Mater: Hasenalarm"

Die Welt der echten "Osterhasen"

Kurz vor Ostern widmet sich ServusTV in einer faszinierenden Doku den Hasen und Kaninchen dieser Welt – und eröffnet einen abwechslungsreichen Blick auf eine sehr vielseitige Tierart.

Ostern steht vor der Tür – und damit auch das alljährliche Comeback des Osterhasen, der, wie jedes Kind weiß, bunte Ostereier im Garten versteckt. Aber was erleben die hoppelnden Langohren eigentlich in ihrem echten Alltag? Anlässlich des nahenden Osterfestes wirft ServusTV am Mittwoch, 1. April, 20.15 Uhr, in der deutschen TV-Premiere der Dokumentation "Terra Mater: Hasenalarm" einen ausgiebigen und genauen Blick auf die flauschigen Vierbeiner.

Und ein genaueres Hinsehen lohnt sich, denn die niedlichen Fellknäuel sind vielseitiger, als wir sie in Deutschland kennen. Hasen und Kaninchen sind weltweit verbreitet – in Wäldern, in Städten, auf Feldern oder sogar in Sümpfen. So können Sumpfkaninchen mühelos durch Überschwemmungsgebiete schwimmen, ohne dass ihnen etwas passiert.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Die Dokumentation porträtiert eine Vielzahl solcher faszinierenden Hasen- und Kaninchenarten in ihren natürlichen Lebensräumen – und zeigt die Ergebnisse jahrelanger Forschungen auf, die ein ganz neues Licht auf die Vierbeiner werfen. Am Ende wird eines ganz deutlich: Von Sumpfkaninchen über Schneeschuhhasen, Baumwollschwanzkaninchen und Angora-Kaninchen bis hin zu Löwenkopfkaninchen ist jede Hasengattung auf ihre Art eine Besonderheit.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren