"Terra X: Faszination Erde"

Dirk Steffens auf dem Dach Europas

von Jasmin Herzog

Die Alpen sind nicht nur Lebensraum für viele Tierarten, sie sind auch ein natürliche Schutz vor Tornados. Dirk Steffens war für "Terra X: Faszination Erde" im Hochgebirge unterwegs.

ZDF
Terra X: Faszination Erde – mit Dirk Steffens
Dokumentation • 22.11.2020 • 19:30 Uhr

Auf insgesamt 1.200 Kilometern erstrecken sich die Alpen durch Europa. Als scheinbar unüberwindbarer Wall erinnert die Gebirgskette als historisches Monument an längst vergangene Zeiten. Und doch bergen die imposanten Erhebungen und ihre schroffen Fels- und Eiswände auch heute noch Geheimnisse und unterliegen einem steten Wandel. Darauf macht nun auch Dirk Steffens in seiner ZDF-Reihe "Faszination Erde" aufmerksam.

In der neuen Folge "Die Alpen – Nichts ist für die Ewigkeit" stellt er im Rahmen von "Terra X" unter anderem Tierarten vor, die sich perfekt an die harten Lebensbedingungen im Hochgebirge angepasst haben. Spezielle Hufe ermöglichen Steinböcke stabilen Halt selbst an beinahe senkrechten Steilwänden, und Bartgeiern reichen selbst Knochen als Nahrungsgrundlage.

Spannend ist auch die Tatsache, dass die Alpen als natürlicher Tornadoschutz Europa vor Unheil bewahren und andere Einflüsse der Gebirgskette auf Wetter, Kultur und Biodiversität, die Dirk Steffens vorstellt. Zudem reist der Wissenschaftsjournalist weit in die Vergangenheit. Er besucht unter anderem das älteste Salzbergwerk der Welt und erkundet die verborgene Unterwelt einer Schachthöhle. Außerdem interessieren Steffens die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gletscher.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren