Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bringt Dirk Steffen nach Japan – ein Land der Gegensätze.

Mitunter seltsame Vergnügungsspielchen betreiben die Menschen in Japan. Eine davon ist die Muschelsuche am dicht bevölkerten Stadtstrand von Tokio. An guten Tagen zahlen Tausende dafür Eintritt, um aus dem Schlick des Meeres bei Ebbe ganze Netze voller Muscheln zu pulen. Die Freude über die gesammelten Weichtiere ist groß, auch wenn diese gar nicht aus heimischen Gewässern stammen. Die Muscheln werden extra tonnenweise aus China importiert. Und am Strand von Tokio zur Freude der Bewohner verteilt.

Diese und weitere doch eher exotische Sitten zeigt Dirk Steffen in der ersten von drei neuen Folgen seiner Reihe "Faszination Erde" im Rahmen von "Terra X". Doch der Journalist und Naturfilmer ging bei seinem ausgiebigen Besuch in Japan nicht nur auf Muschelsuche oder ließ sich in einem 50 Grad warmen Sandbad einbuddeln. Vor allem sind es die enormen Gegensätze der Klimazonen, die erstaunen. Kaum ein Land hat mehr davon als Japan.

Der Norden und Süden des knapp 7.000 Inseln zählenden ostasiatischen Staates im Pazifik könnten unterschiedlicher nicht sein. Die nördlichste Insel Hokkaido beispielsweise ist monatelang in Eis gefangen. Der Süden gleicht mit Traumstränden und üppigen Korallenriffen eher der Karibik. Und dazwischen, auf der Hauptinsel Honshu, erreichen die Schneemengen mancherorts sagenhafte Rekordhöhen von mehr als 20 Metern.

Auf Honshu liegt auch Tokio. In der Megacity ist die Bevölkerungsdichte mehr als doppelt so hoch wie in Berlin. Und ausgerechnet dort ist die Gefahr am höchsten, Opfer einer Naturkatastrophe zu werden. Tokio registriert jedes Jahr mehr als 1.000 Erdbeben. Zudem drohen immer wieder Überschwemmungen, ausgelöst durch gigantische Wirbelstürme. Tokio schützt sich vor drohenden Wassermassen mit einem gigantischen Bauwerk. Unter der Stadt gibt es 60 Kilometer lange Tunnel und 70 Meter hohe kathedralenartige Türme. Dirk Steffens konnte in das größte unterirdische Flutwassersystem der Welt "abtauchen".

Mit "Japan – Land der Gegensätze" strahlt das ZDF drei neue Episoden seiner Reihe "Faszination Erde – mit Dirk Steffens" aus. Es folgen die Dokumentationen "Ostsee – Junges Meer am Abgrund?" (Sonntag, 23. Dezember) und "Der Malaiische Archipel – Dem Leben auf der Spur" (Sonntag, 30. Dezember, jeweils 19.30 Uhr).


Quelle: teleschau – der Mediendienst