Neue Jury, neue Sitzordnung, neue Talente: Die SAT.1-Show "The Taste" geht in ihre siebte Staffel. Welche Kandidaten hinterlassen Eindruck auf dem Gaumen der Spitzenköche und welcher Coach führt eines seiner Talente zum Sieg? Hier finden Sie alle Infos.

Man soll gehen, wenn es am schönsten ist, dachte sich Roland Trettl nach der sechsten Staffel von "The Taste". Der Koch verabschiede sich als Sieger-Coach von der SAT.1-Kochshow. Keine guten Nachrichten für die Fans und auch die Macher, schließlich hatte sich Trettl zu einer Art Publikumsliebling gemausert. Auch ohne den beliebten Juroren geht es 2019 mit der siebten Staffel weiter. Ob die Sendung in Sachen Einschaltquoten nochmal an frühere Erfolge anknüpfen kann? Fraglich. SAT.1 reduzierte vorsichtshalber die Zahl der Kandidaten.

Wer ist raus? Wer ist weiter?

Nachdem in der ersten Folge die Plätze in den vier Teams verteilt wurden, geht es nun wieder Woche für Woche ums Weiterkommen. Wer schafft es ins Finale und wer muss vorher die Segel streichen? Und welcher Coach folgt auf Roland Trettl, der in der vergangenen Staffel mit Koch Gary aus Amsterdam den Sieg holte? Folge für Folge halten wie Sie hier auf dem Laufenden.

Folge 3: Team Rosin schon stark dezimiert

In der dritten Folge von "The Taste" dreht sich alles ums Thema Liebe. Passend dazu sind die Gast-Juroren die Eheleute Sarah Henke-Eckert und Christian Eckert. Im Teamkochen sollen typische Orte für einen Heiratsantrag als Inspiration dienen: Karibikstrand, Eiffelturm, Fußball-Stadion und Hamburg. Roman aus dem Team von Tim Raue liefert zum Thema Stadion den besten Löffel ab. Am schlechtesten finden die Gast-Juroren den Karibik-Löffel von Clive für das Team Alexander Herrmann. Der Star-Koch muss einen Kandidaten nach Hause schicken, er entscheidet sich für Sabine.

Im Einzelkochen holen sich Maximilian (2), Bassim und Michi die begehrten Goldenen Sterne ab. Rote Sterne gibt es für Nathanael (3) und Tobias. Mit der Unterstützung ihrer Coaches Frank Rosin und Tim Raue müssen die beiden ins Entscheidungskochen. In diesem zieht Nathanael aus Team Rosin den Kürzeren. Nach nur drei Folgen steht Frank Rosin nur noch mit zwei Kandidaten da, während Debütantin Maria Groß noch keinen einzigen Kandidaten verabschieden musste.

So sehen nach Folge 3 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Patrick (38)
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Michi (39), Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Clive (24), Lutz (40), Maximilian (30)

Folge 2: Nur noch zwei Teams sind komplett

In der zweiten Folge werden die Teams schon wieder dezimiert. Im Team-Kochen zum Motto US-amerikanische Saußen findet Gast-Juror Björn Swanson Gefallen am Löffel von Marko aus dem Team von Maria Groß. Das Team von Tim Raue verliert mit Tobias' Löffel, Raue schickt Bine nach Hause, die seiner Meinung nach am wenigsten zu "The Taste" passt. Beim anschließenden Einzelkochen überzeugen Michi und Tobias, sie bekommen je zwei gelbe Sterne von der Jury. Rote Sterne gibt es für Nicole, Madeline und Clive. Die drei müssen ins Entscheidungskochen. Dort veranstaltet Madeline zwar beim Hacken ein "Pilze-Massaker" (O-Ton Frank Rosin), wird von Björn Swanson dennoch in die nächste Runde geschickt, genau wie Clive. Ausgeschieden ist dagegen Nicole.

So sehen nach Folge 2 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Nathanael (24), Patrick (38)
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Michi (39), Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Sabine (65), Clive (24), Lutz (40), Maximilian (30)

Folge 1: Welcher Kandidat ist in welchem Team?

Zu Beginn der Staffel wählen die vier Coaches bei der Blind-Verkostung die Kandidaten für ihr Team aus. In der siebten Staffel wurde die Anzahl an Köchen pro Team wieder von fünf auf vier verringert, insgesamt also auf 16 Kandidaten. Möglicherweise spielten die rückläufigen Einschaltquoten von "The Taste" bei dieser Entscheidung eine Rolle, denn so dürfte es auch weniger Folgen geben. Antreten dürfen sowohl Hobby- als auch Profi-Köche. Die Entscheidung, wer in welchem Team unterkommt, fällt in der ersten Folge. Mit dabei u.a. Madeline (25, Penig bei Chemnitz), die Frank Rosin unbedingt in seinem Team haben möchte. "Ich kann Dir nur anbieten, dass ich mich kulinarisch für dich ausziehe und in deinem Geschmack bade", so der Coach. Da kann die junge Hobby-Köchin natürlich nicht Nein sagen. Der erste von 16 Plätzen ist verteilt, weitere folgen im Laufe der ersten Sendung.

So sehen nach Folge 1 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Nathanael (24), Patrick (38), Nicole (35)
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Bine (39), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Michi (39), Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Sabine (65), Clive (24), Lutz (40), Maximilian (30)

Wer sitzt in der Jury von "The Taste"?

Roland Trettl verabschiedete sich nach seinem Sieg im Jahr 2018 aus der Show. Auch Cornelia Poletto ist in der neuen Staffel nicht mehr dabei. Ihre Plätze in der Jury nehmen Maria Groß und Tim Raue ein. Groß war in der fünften "The Taste"-Staffel schon mal als Gast-Jurorin dabei. Sie machte sich als jüngste Sterneköchin Deutschlands einen Namen. "Essen muss die Seele berühren. Duftend. Hinreißend einfach. Geschmackvoll. Charakterstark. Ohne Ablenkungsmanöver. Mut zur Schlichtheit kombiniert mit der Genialität guter Produkte. Unverfälscht und klar: Das ist der Weg zum Ziel", sagt sie.

Tim Raue ist zum allerersten Mal bei "The Taste" dabei. "Fordern und fördern ist meine Devise als Coach meines Teams. Ich habe ein einzigartiges Geschmacksverständnis und werde meine Köche motivieren, enorm ausdrucksstarke Gerichte zu kreieren, um damit den Sieg bei 'The Taste' zu erringen", sagt der Berliner Sternekoch. Ganz schön selbstbewusst. Ob er damit die erfahrenen Juroren und Coaches Alexander Herrmann und Frank Rosin beeindrucken kann? Beide sind seit der ersten Staffel dabei. Während Alexander Herrmann schon drei Mal gewann, wartet Frank Rosin noch auf seinen ersten Sieg als Coach.

Die zwei "alteingesessenen" Coaches nehmen in der Jury-Sitzordnung die zwei neuen Mitglieder in ihre Mitte, somit sitzen Herrmann und Rosin also nicht mehr wie bisher nebeneinander.

Wie sind die Regeln?

Ähnlich wie bei "The Voice of Germany" geht es zunächst für die Coaches in der Jury darum, Kandidaten für ihr Team zu finden. Bei der Blind-Verkostung bekommen sie einen Löffel serviert, ohne den Kandidaten dahinter zu kennen. Buzzern mehrere Coaches, darf der Kandidat entscheiden, in welches Team er geht. 

Stehen die Teams fest, gibt es pro Show ein Teamkochen, ein Solokochen und ggfs. ein Ausscheidungskochen. Beim Teamkochen kochen alle Kandidaten, jedes Team schickt aber nur einen Löffel ins Rennen. Das Team, das verliert, muss einen Kandidaten nach Hause schicken. Nach dem Solokochen müssen die Kandidaten mit "Roten Sternen" ins Ausscheidungskochen. Der Sieger von "The Taste" erhält ein eigenes  Kochbuch sowie 50.000 Euro Preisgeld.

Moderiert wird "The Taste" von Christine Henning.

Rezepte aus "The Taste"

Die Rezepte zur Sendung veröffentlicht SAT.1 auf seiner Webseite. Dort geben auch die Spitzenköche aus der Jury ihre Kochtipps.


Quelle: areh