In Andreas Grubers Roman "Todesfrist" lässt sich ein Serienmörder von den "Struwwelpeter"-Geschichten inspirieren. SAT.1 hat den Krimi fürs Fernsehen adaptiert.

Ob Daumenlutscher, Suppen-Kaspar oder Hans-Guck-in-die-Luft: Die Geschichten aus dem "Struwwelpeter"-Kinderbuch von 1845 sind ebenso bekannt wie brutal. Für erzieherische Zwecke taugen die Schauermärchen heute nicht mehr, dafür aber umso mehr als Vorlage für blutige Mordgeschichten. Das beweist eindrücklich schauerlich Andreas Grubers Kriminalroman "Todesfrist", in dessen Mittelpunkt ein Serienkiller steht, der sich von den pädagogisch fragwürdigen Geschichten aus der Feder Heinrich Hoffmanns inspirieren lässt. Mit Josefine Preuß und Raymond Thiry als ungleiches Ermittlerduo zeigt SAT.1 nun die Verfilmung des Buchs die im besten Fall den Auftakt für eine Krimi-Reihe geben soll – schließlich veröffentlichte Autor Gruber bereits fünf Krimis aus der "Sabine Nemez & Maarten S. Sneijder"-Reihe.

Wer die Erzählungen rund um Struwwelpeter, Zappelphilipp und Co. kennt, kann sich ein ungefähres Bild davon machen, mit welch grausamen Methoden der Unhold zu Werke geht. Kommissarin Sabine Nemez und Fallanalytiker Maarten S. Sneijder müssen dabei gleich eine Reihe brutaler Morde aufklären: Der Täter mit dem Beinamen "Struwwelpeter"-Mörder betoniert seine Opfer ein, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie lebendigen Leibes. Die Deutsche und ihr niederländischer Kollege sehen sich einem Sadisten gegenüber, der tödliche Spielchen treibt und den Ermittlern eine Frist setzt – die bekannte Kinoreihe "Saw" lässt grüßen.

Angesprochen auf die literarischen Vorlage des "Struwwelpeters" sagte Hauptdarstellerin Preuß, dass sie es "fast schon erschreckend" empfinde, "wie brutal, grausam und, aus heutiger Sicht, pädagogisch wertlos diese Geschichten für Kinder sind". Allerdings habe der dem TV-Film zugrundeliegende Roman von Andreas Gruber nun ihr Interesse an Kriminalliteratur geweckt. Als Kommissarin schlägt sie sich gemeinsam mit ihrem niederländischen Kollegen manierlich: Nemez und Sneijder könnten ein neues Krimi-Traumduo werden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst