"Geschichte im Ersten"

"Verzaubert und verdrängt": der Hofmagier der Nazis

von Rupert Sommer

Die verblüffende neue ARD-Dokumentation stellt Helmut Schreiber alias Kalanag vor. Ein Mann, der schon zur Nazi-Zeit und auch wieder in der jungen Bundesrepublik Karriere machte.

ARD
Geschichte im Ersten: Verzaubert und verdrängt
Dokumentation • 22.03.2021 • 23:50 Uhr

Wer als sogenannter "Hofmagier der Nazis" Karriere im Dritten Reich machte, mehrfach vor Hitler auf dem Obersalzberg auftrat und beste Kontakte ins Propaganda-Ministerium von Joseph Goebbels pflegte, hätte eigentlich nach dem Krieg ein jähes Karriere-Ende erleben müssen. Nicht so der Magier und Filmproduzent Helmut Schreiber, der im Zentrum der spannenden, weil mit verblüffendem Fakten auftrumpfenden ARD-Dokumentation "Geschichte im Ersten: Verzaubert und verdrängt" steht. Der Unterhaltungsprofi, der später unter dem Künstlernamen Kalanag bekannt wurde, verantwortete auch üble antisemitische Filmwerke. Trotzdem wurde er nie angeklagt. In der jungen Bundesrepublik machte Schreiber sogar Karriere.

Dabei blieb "Kalanag" auch nach 1945 seinen Erfolgsrezepten treu: Er veranstaltete exotische Zaubershows – nun auch vor internationalem Publikum. Seine Vorgeschichte bremste seine weitere Laufbahn zunächst nicht aus: Kanzler Konrad Adenauer wollte Helmut Schreiber sogar einen Spitzenposten verschaffen – als Unterhaltungsdirektor eines neuen privatrechtlichen Fernsehsenders. Der CDU-Politiker hatte die neue Anstalt geplant, um ein Gegengewicht zur ARD zu schaffen. Allerdings machte das Bundesverfassungsgericht einen Strich durch die Rechnung, aus dem Senderprojekt wurde nichts.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Die packende Dokumentation, die viel Archivmaterial wieder ans Tageslicht holt, erzählt eine überraschend spannende Geschichte, von der viele noch nicht gehört haben dürften. Der Film zeichnet den irritierenden ungebrochenen Karriereweg eines Tricksers, Täuschers und Blenders nach, der sich stets bestens mit den Mächtigen im Lande arrangierte. Im Film kommen auch viele Weggefährten Schreibers zu Wort. Einiges Filmmaterial war bislang noch nie öffentlich zu sehen.

Geschichte im Ersten: Verzaubert und verdrängt – Mo. 22.03. – ARD: 23.35 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren