Samstagabendshow

"Wer weiß denn sowas XXL": Das sind die Gäste

von Rupert Sommer

Die nächste XXL-Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?". Kai Pflaume und seine Teamkapitäne bitten erneut sechs prominente Rategäste zum Duell um kurioses Wissen.

ARD
Wer weiß denn sowas XXL
Show • 09.01.2021 • 20:15 Uhr

Wie wohltuend diese Sendung doch ist. Ihr Erfolg dürfte zum guten Teil darauf beruhen, dass man in Zeiten, in denen sich viele TV-Zuschauer oft latent ausgelaugt, überfordert und leer fühlen angesichts der bedrohlichen Nachrichtenflut, zumindest im Quiz-Modus immer wieder originelle Antworten findet. Mit der neuen überlangenen Samstagabend-Ausgabe von "Wer weiß denn sowas XXL" bringen Moderator Kai Pflaume und seine beiden schlagfertigen Teamkapitäne Elton und Bernhard Hoëcker wieder einmal Generationen-übergreifend die ganze Familie zusammen. Ein wenig Nestwärme, kombiniert mit intelligenter Alltagsflucht, tut einfach gut.

Die prominenten Rategäste sind diesmal die Comedians Carolin Kebekus und Kurt Krömer, die Muisiker und "TVOG"-Coaches Stefanie Kloß und Rea Garvey sowie die Schauspieler Emilia Schüle und Ulrich Tukur.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Seit Juli 2015 hat "Wer weiß denn sowas?" als Vorabendsendung seinen festen Platz im ARD-Programm, sie löst sich staffelweise mit dem Quiz-Zwillingsformat "Gefragt – gejagt" mit Alexander Bommes ab. Beide Formate sind verlässliche Quotenbringen im Ersten: Die reguläre Wochenausgabe erzielte am Freitag, 15. Februar 2018, den bisherigen Quotenrekord mit 4,64 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 20,2 Prozent.

Noch mehr Publikum erreichen die Samstags-Shows in XXL-Länge. Hier hält bislang die Ausgabe vom Samstag, 24. Februar 2018, mit 6,66 Millionen Fans den Spitzenwert (Marktanteil: 22,0 Prozent). Zum Vergleich: In dieser Liga bewegen sich meist nur noch die erfolgreichsten ZDF-Samstagabend-Krimis.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren