Politiker, geht in Deckung: Die Humorgeschütze der "heute-show" sind wieder scharf gestellt. Nach drei Monaten Pause nimmt Oliver Welke ab sofort wieder die aktuellsten politischen Geschehnisse aufs Korn.

Jan Böhermann und sein "Neo Magazin Royale" sind schon länger wieder da, jetzt zieht auch Oliver Welke nach. Mit der "heute-show" (ab Freitag, 6. September, 23.15 Uhr) kehrt eine Satireinstitution des deutschen Fernsehens zurück ins Programm. Nach dreimonatiger Sommerpause beschäftigt sich Oliver Welke in der ersten Ausgabe mit dem Chaos um Großbritanniens Premierminister Boris Johnson und den drohenden Brexit-Exit, der deutschen "Waldeslust" und den Auswirkungen der Wahlen in Brandenburg und Sachsen. Welke kann sich dabei auf die fachkundige Expertise seiner Studiogäste verlassen. Mit von der Partie sind Tina Hausten (Martina Hill), Christian Ehring, Gernot Hassknecht (Hans-Joachim Heist) und Olaf Schubert.

Mit den neuen Folgen will die "heute-show" an die Quotenerfolge der letzten Jahre anknüpfen. In diesem Jahr schalteten am Freitagabend bisher durchschnittlich 4,19 Millionen Zuschauer ein, was einem Gesamtmarkanteil von 17,6 Prozent entpricht. Gerade bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ist die Sendung sehr beliebt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst