Start der neuen Staffel bei Kabel Eins

"Achtung Abzocke"-Experte Peter Giesel warnt Urlauber: Dieses Touristen-Angebot sollte man immer ausschlagen

13.06.2024, 17.40 Uhr
Peter Giesel präsentiert bei Kabel Eins eine neue Staffel "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur".
Peter Giesel präsentiert bei Kabel Eins eine neue Staffel "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur".  Fotoquelle: Kabel Eins

Seit zehn Jahren warnt Peter Giesel deutsche Urlauber vor Fallen im Ausland. Zum Start der neuen Staffel von 'Achtung Abzocke' verrät er, welches Touri-Angebot man niemals annehmen sollte.

Urlaubszeit ist auch die Hochsaison der Touristen-Abzocke. Das weiß keiner besser als Peter Giesel, der als Kabel-Eins-Reporter seit Jahren unermüdlich über die jeweils neusten Maschen und Tricks von Betrügern weltweit aufklärt. Hat der 56-Jährige über seine Recherchen inzwischen selbst die Lust aufs Reisen verloren?

Zum Start der neuen "Achtung Abzocke"-Staffel bei Kabel Eins verneinte der gebürtige Berliner die Frage entschieden. "Tatsache ist: Je mehr ich reise und je besser ich guten und schlechten Tourismus unterscheiden kann, desto mehr Lust habe ich darauf, andere Länder zu entdecken." Vor allem der Gardasee und die Westküste der USA haben es dem Globetrotter privat angetan.

Für die neue Sendestaffel hat Giesel unter anderem Vietnam besucht, eigentlich eines der sichersten Reiseländer Asiens. An diesem Nimbus wolle er auch gar nicht rütteln, versichert er in einer Mitteilung seines Senders. Allerdings sei er bei seinem Aufenthalt auf ein "fantastisches Seafood-Restaurant" aufmerksam geworden. Wenn man sich dort mit dem Taxi hinbringen lasse, lande man nicht in jenem Lokal, "sondern in einem der vollkommen überteuerten – und qualitativ minderwertigeren – Abklatschlokale". Der Experte: "Klassische Touristenfalle."

"So teuer wie in Hawaii ist es gefühlt sonst nirgendwo auf der Welt"

Auch auf Hawaii begab sich Giesel als vermeintlich argloser deutscher Tourist freimütig in die Fallen dreister Anbieter. "So teuer wie in Hawaii ist es gefühlt sonst nirgendwo auf der Welt. Und dann kommen die Abzocken noch dazu", erklärt er im Rückblick. "Alleine, wenn man die falsche Inselrundfahrt macht, wird man wirklich viel Geld los."

Solche Lock-Angebote seien für ihn das eine, vor dem er alle Urlauberinnen und Urlauber jederzeit warnen würde. Auf die Frage nach dem "Abzocke-Klassiker" schlechthin, antwortet Giesel: "Ganz klar: Rundfahrten, und zwar völlig egal, wo die stattfinden – in Tokio, in Saigon, in Budapest, an der türkischen Riviera. Man bezahlt für eine Sightseeingtour, freut sich darauf und dann geht es von Verkaufsveranstaltung zu Verkaufsveranstaltung. Es soll Menschen geben, die auf sowas stehen, aber für alle anderen ist es einfach nur ein vergeudeter Urlaubstag. Und danach ist man häufig maßlos enttäuscht."

"Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur" läuft immer donnerstags, 20.15 Uhr, bei Kabel Eins sowie auf Abruf beim Streamingportal Joyn+.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Das könnte Sie auch interessieren