Erste Staffel startet bei RTL

"Doctor's Diary – Männer sind die beste Medizin": Die chaotische Liebe kommt zurück

15.06.2024, 11.58 Uhr
von Susanne Bald

Die Kultserie 'Doctor's Diary' mit Diana Amft und Florian David Fitz kehrt zurück ins Fernsehen. Ab dem 11. Juni zeigt RTL die erste Staffel der Dramedy in Doppelfolgen. Die Serie erzählt die Geschichte der romantischen Dr. Gretchen Haase und ihrer turbulenten Beziehung zu Dr. Marc Meier.

RTL
"Doctor's Diary – Männer sind die beste Medizin"
Dramedyserie • 11.06.2024 • 20:15 Uhr

Bevor Regisseur und Drehbuchautor Bora Dağtekin mit der "Fack ju Göhte"-Reihe im Kino den Jackpot knackte, feierte er als Showrunner im Fernsehen Erfolge. Neben "Türkisch für Anfänger" (2006 – 2008) avancierte besonders "Doctor's Diary" (2008 – 2011) zum Hit. Ab Dienstag, 11. Juni, 20.15 Uhr wiederholt RTL nun die erste der drei Staffeln der Dramedyserie mit Diana Amft und Florian David Fitz. Die acht Episoden sind dienstags jeweils in Doppelfolgen im Abendprogramm zu sehen.

"Männer sind Schweine" lautet der Titel der Pilotepisode – eine Weisheit, die sich für Dr. Gretchen Haase (Amft) im Lauf der Serie immer wieder bestätigen wird. Gleich zu Beginn erwischt sie ihren Verlobten kurz vor der Hochzeit in flagranti mit einer anderen Frau und flieht zurück in ihr Elternhaus. Als ihr Vater (Peter Prager), Chefarzt eines Krankenhauses, ihr dort einen Job anbietet, sagt Gretchen zu und erlebt eine Überraschung. Denn ihr Vorgesetzter ist ausgerechnet Dr. Marc Meier. Arrogant, selbstherrlich – und Gretchens Schwarm aus Schulzeiten.

Obwohl Marc sie durchgehend belehrt und sexistisch beleidigt, träumt die hoffnungslose Romantikerin auch jetzt wieder von einer Beziehung mit ihm. Und natürlich, wie sollte es anders sein, ist der zynische, kaltherzige Arzt eigentlich ganz anders und möchte auch nur geliebt werden, das zeigt er jedoch nur sporadisch. Etwa als der verständnisvolle Gynäkologe Dr. Mehdi Kaan (Kai Schumann) in Staffel eins um Gretchen buhlt. Oder später, als der charmante Millionär Alexis (Steffen Groth) ihr in Staffel zwei sogar einen Antrag macht.

Stelldichein beliebter Gaststars

Auch die Geschichten weiterer Charaktere der Serie kommen neben Gretchens Liebes-Chaos nicht zu kurz: Ihre (über)fürsorgliche Mutter Bärbel (Ursela Monn) etwa findet heraus, dass Gatte Franz sie betrügt, und zwar mit Marc Meiers Mutter, der exzentrischen Groschenroman-Autorin Elke Fisher, gespielt von der umwerfenden Adele Neuhauser. Schwester Gabi (Laura Osswald) wiederum, die Antagonistin der Serie, ist ebenfalls in Marc verliebt und startet allerlei Intrigen, um mit ihm zusammen sein zu können. Die schüchterne Krankenschwester Sabine (Annette Strasser) dagegen, Fan der Groschenromane von Marcs Mutter, ist in Sachen Liebe eine Spätzünderin. Ihre unbeholfenen Flirtversuche mit dem Pathologen Dr. Günni Gummersbach (Marc Ben Puch) gehören zu den liebenswertesten Momenten in "Doctor's Diary".

Insbesondere in Hinblick auf die Figur Marc Meier, trotz ihrer Überzeichnung, ist "Doctor's Diary" in Zeiten von MeToo nicht unbedingt gut gealtert. Behält man allerdings im Blick, wann die Serie entstand, kann man auch heute noch jede Menge Spaß mit ihr haben, zumal sie auch durchaus ernstere Themen behandelt. Und dann sind da natürlich noch die zahlreichen sehenswerten Gastauftritte beliebter Stars, unter anderem von Elyas M'Barek, Nora Tschirner, Ingrid van Bergen und sogar von Günther Jauch.

"Doctor's Diary – Männer sind die beste Medizin" – Di. 11.06. – RTL: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH