Tag zehn im Haus

Jörg Knör berichtet bei "Promi Big Brother": Seine Mutter stellte sich tot

28.11.2022, 08.32 Uhr
von Jule Hammerschmidt

Doreen Steinert und Jörg Knör teilen ihre emotionalen Kindheitserinnerungen mit den Mitbewohnern, Walentina schnuppert zwei Minuten Luxus-Loft-Luft und ein Kandidat muss das "Promi Big Brother"-Haus verlassen: So lief die zehnte Folge.

Sie plauderte bei "Promi Big Brother" bereits das ein oder andere intime Geheimnis aus. Doch das Thema Familie scheint für Doreen Steinert besonders emotional zu sein. Sie erzählt, dass sie selbst keinen Kontakt mehr zu ihrer Familie hat und das bislang auch nicht bereut. "Das war für mich eine der wichtigsten, prägendsten und besten Entscheidungen meines Lebens", erzählt die ehemalige "Nu Pagadi"-Sängerin. Dennoch scheinen die alten Wunden bis heute nicht verheilt. Im Gespräch mit Katy Karrenbauer kommen der 36-Jährigen die Tränen, als sie berichtet, dass sie sich als Kind nie geliebt gefühlt hat.

Mit ihrer eigenen Familienplanung hat die "Popstars"-Gewinnerin wohl bereits abgeschlossen. "Ich habe ganz lang überlegt, warum ich keine Kinder will. Ich will nicht so sein wie meine eigene Mutter", sagt sie. Außerdem betont sie: "Ich glaube auch nicht, dass mein persönliches Glück davon abhängt, ob ich ein Kind austrage oder nicht. Ich will nicht etwas, das eine Lücke ausfüllt." Katy Karrenbauer versucht die 36-jährige mit tröstenden Worten aufzubauen: "Ich glaube, dass du eine gute Mutter bist. Ich glaube die Liebe die du zu geben bereit bist, die braucht ein Kind."

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Auch Star-Parodist Jörg Knör hatte es als Kind nicht leicht. "Meine Eltern waren beide neurotisch, meine Mutter vor allem", vertraut er DSDS-Legende Menderes in einem ruhigen Moment an. "Sie war völlig überfordert und hat versucht uns in den Griff zu kriegen, indem sie uns erschrocken hat. Sie hat sich auf die Erde fallen lassen und hat so getan, als wäre sie tot", erzählt der 63-Jährige. Auch die Beziehung seiner Eltern war wohl nicht immer rosig: "Wir haben als Kinder schon gemerkt, dass das keine wirkliche Liebe ist."

Kurzes Glück bei Walentina

Die Freude bei Walentina ist groß, als sie erfährt, dass sie zu den Loft-Bewohnern ziehen darf. Nach langer Zeit in der modrigen Garage, kann sie ihr Glück kaum fassen, als sie den Luxus im Loft im erblickt. Aufgeregt genehmigt sich die 21-jährige erstmal einen Schluck Champagner und plündert den Kühlschrank. Doch lange währt ihr Glück nicht, denn die Zuschauer entscheiden, dass sie und Sam Dylan wieder zurück in die Garage müssen. Schnell stopft sie sich noch das nächstbeste Essbare in den Mund und geht geknickt wieder zurück in die Garage.

Exit für Jörg Dahlmann

Nominiert für den Ausstieg waren Jennifer Iglesias, Sam Dylan, Jörg Dahlmann und Jörg Knör. Am Ende wird es knapp zwischen "Prince-Charming"-Kandidat Sam Dylan und dem Fußball-Reporter Jörg Dahlmann. Letzterer muss das "Promi Big Brother"-Haus schlussendlich verlassen. Dann kann er jetzt zumindest die WM gucken ...

Das könnte Sie auch interessieren