ZDF-Serie

"SOKO Stuttgart": Mörder scheren sich nicht um Teambuilding

von Franziska Wenzlick

Während die Kollegen der "SOKO Stuttgart" mit einer Teambuilding-Maßnahme beschäftigt sind, muss Streifenpolizistin Sibylle "Bille" Beyer in der ersten Folge der neuen Staffel alleine einen Mordfall aufklären.

ZDF
"SOKO Stuttgart: Teams"
Krimi • 23.09.2021 • 18:05 Uhr

Vor 43 Jahren startete mit "SOKO 5113" eine Erfolgsgeschichte: Es begann der Siegeszug der SOKOs im ZDF. Seit 1978 die ersten Kommissare in der bayerischen Landeshauptstadt ihre Ermittlungen starteten, hat sich viel getan. Der Krimi-Dauerbrenner aus der Isar-Metropole wurde in "SOKO München" umbenannt, und zahlreiche Ableger in anderen Städten bildeten sich heraus. Seit 2009 zählt auch Stuttgart zu den Standorten der ZDF-Sonderkommissionen. Nun kehrt die beliebte Reihe nach mehrmonatiger Pause zurück und startet in die mittlerweile 13. Staffel (insgesamt 26 neue Folgen, immer donnerstags, 18 Uhr).

Nachdem das Team um die Erste Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) und Hauptkommissar Jo Stoll (Peter Ketnath) sich zuletzt auf eine mörderische Schatzsuche begeben musste, sind nun weitaus profanere Herausforderungen an der Tagesordnung der Profis. Die SOKO-Ermittlerinnen und Ermittler müssen sich nämlich einer Teambuilding-Maßnahme unterziehen. Zu allem Übel muss die ohnehin schon wenig begeisterte Gruppe dafür auch noch ihre Handys abgeben.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Das allerdings stellt vor allem Streifenpolizistin Bille Beyer (Bärbel Stolz) vor ein großes Problem: Als sie vom Mord am stadtbekannten Landgasthofbesitzer Edgar Wehrle erfährt, kann sie das SOKO-Team nicht erreichen. Es hilft nichts: Bille muss den Fall selbst in die Hand nehmen. Unterstützt wird sie dabei von Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt), dem Leiter der KTU, und Rechtsmediziner Dr. Benedikt Förster (Florian Wünsche). Wird es der Polizeiobermeisterin gelingen, den Mord auch ohne die Hilfe des Expertenteams aufzuklären?

Am Freitag, 24. September, 18 Uhr, startet im ZDF eine weitere neue Staffel eines Ablegers aus dem "SOKO"-Universum. 13 neue Folgen von "SOKO Wien" sind im Programm. Zum Auftakt wird im Museum für Arbeit in Steyr eine wertvolle Erstausgabe von Marx' "Kapital" gestohlen. Der Einbrecher Milo Pavlovic liegt darüber hinaus mit eingeschlagenem Schädel im Garten. Viel zu tun also für das Team rund um Major Carl Ribarski. Gespielt wird er von Stefan Jürgens, der Ende des vergangenen Jahres seinen Ausstieg aus der Serie nach 14 Jahren bekanntgab. Er wolle wieder "Komödien und andere Genres spielen", erklärte er.

"SOKO Stuttgart: Teams" – Do. 23.09. – ZDF: 18.00 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren