Neue Folgen im ZDF

"SOKO Wismar": Mord statt Date

von Maximilian Haase

Ermittler Lars Pöhlmann wird von seinem Date versetzt. Wenig später ist klar: Die Frau wurde ermordet. "Lars sieht rot" ist die erste von 28 neuen Folgen der "SOKO Wismar".

ZDF
SOKO Wismar: Lars sieht rot
Serie • 22.09.2021 • 18:05 Uhr

Ermittlerinnen und Ermittler, die auf Datingseiten ihr Glück suchen – auch das ist im deutschen Krimi kein Novum mehr. Gern gesehen – zumindest in Film und Fernsehen – scheint die Tinderei aber sehr wohl zu sein, und so lässt auch der Auftakt der mittlerweile 19. Staffel "SOKO Wismar" den Herrn Kommissar in Sachen Onlinedating unterwegs sein. In der ersten von 28 neuen Folgen des ZDF-Krimiformats, das seit 2004 über 380 ausgestrahlte Fälle anhäufte, endet die Liebessuche allerdings mit einem großen Schrecken: Nicht nur wird Ermittler Lars Pöhlmann (Dominic Boeer) versetzt, nein, er wird auch zu einem Tatort gerufen, an dem er tatsächlich – brutal in ihrer Wohnung ermordet – die Frau findet, die er im Netz kennengelernt hatte. Wismar ist eben klein.

Stefanie Nguyen heißt die Tote und der Fall "Lars sieht rot" – denn es ist schon fraglich, ob der Kommissar bei den Ermittlungen die angemessene emotionale Distanz wahren kann. Das Team um Pöhlmann, Karoline Joost (Nike Fuhrmann) und Kai Timmermann (Mathias Junge) forscht jedenfalls sogleich nach, mit welchen Männern die Datingwillige auf dem Onlineportal noch in Kontakt war. Könnte einer von ihnen der Täter sein? Da wäre etwa Paketfahrer Kevin Bayer (Tino Hillebrand), der sich ziemlich in das Opfer verliebt hatte. Infrage kommen aber auch die Chefin (Nora Quest) der Toten oder der Nachbar Roger Krupke (Michael Ihnow), der sich des Öfteren rassistisch äußerte. Eines ist jedenfalls sicher: Dieser Auftaktfall geht allen ziemlich nahe.

SOKO Wismar: Lars sieht rot – Mi. 22.09. – ZDF: 18.00 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren