Zurück im Soap-Geschäft

Sensationelles Comeback: "Verbotene Liebe"-Star Miriam Lahnstein übernimmt Hauptrolle bei "Unter uns"

10.08.2023, 08.35 Uhr

Miriam Lahnstein verkörperte 20 Jahre das Serien-Biest der Gräfin Tanja von Lahnstein in der Serie "Verbotene Liebe". Nun kehrt sie in das Soap-Geschäft zurück: mit einer Hauptrolle in der RTL-Serie "Unter uns".

Dieses Comeback hat es in sich: "Verbotene Liebe"-Star Miriam Lahnstein (49) steht seit heute für neue Folgen von "Unter uns" vor der Kamera. Die Freude über ihre neue Hauptrolle ist groß, wie sie im Interview mit RTL verrät. "Ich freue mich, wieder Teil einer täglichen Serie zu sein und es ist ein bisschen wie nach Hause kommen", schwärmt sie. "Ich darf bei 'Unter uns' eine tolle Rolle mit vielen spannenden und schönen Geschichten spielen und in der Schillerallee wird es spannend, wenn Patrizia Neumann-Goldberg dort einzieht", teasert sie neue Folgen rund um die smarte Geschäftsfrau an, in deren Rolle sie ab Mittwoch, 25. Oktober, täglich ab 17.30 Uhr zu sehen ist. Jede neue Folge kann bereits sieben Tage vor der Ausstrahlung auf RTL+ gestreamt werden.

Erste Klappe und Geburtstag

Am Mittwoch, 9. August, feiert Lahnstein nicht nur den Drehbeginn, sondern auch ihren 49. Geburtstag. "Das wird ein unvergesslicher Tag, denn ich habe noch nie Geburtstag und die erste Klappe einer neuen Serie zusammen gefeiert", sagt sie. Auf ihre neuen Kolleginnen und Kollegen freue sie sich sehr – vor allem auf die, die sie schon kenne und mit denen sie schon gedreht habe. Denn die gebürtige Düsseldorferin gilt als Serien-Profi: Von 1995 bis 2015 war sie in ihrer ikonischen Rolle als biestige Gräfin Tanja von Lahnstein in der Daily "Verbotene Liebe" zu sehen. Außerdem stand sie für Produktionen wie "Der Lehrer", "Morden im Norden", "SOKO Köln", "Falk", "Heldt", "In aller Freundschaft" und "Blutige Anfänger" vor der Kamera.

Nach 20 Jahren in der einstigen ARD-Serie als ebenso raffinierte wie knallharte Gräfin von Lahnstein, die den einen oder anderen Mord und vorteilhafte Heiraten geplant hat, gilt es nun, in die Rolle der ehrgeizigen Mutter zu schlüpfen. Dass Patrizia Neumann-Goldbergs totgeglaubte Tochter Stella Richter (Bettine Langehein) noch lebt, eröffnet Patrizia ungeahnte Möglichkeiten. Stella soll in ihre Fußstapfen treten und die große Hotelkette übernehmen – aber decken sich die Wünsche der Mutter mit denen der Tochter?


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Das könnte Sie auch interessieren