Anthony Franciosa

Anthony Papaleo
Lesermeinung
Geboren
25.10.1928 in New York City, USA
Gestorben
19.01.2006 in Los Angeles, Kalifornien, USA
Sternzeichen
Biografie
Der Unternehmersohn besucht die Privatschule und geht dann an die Bejamin Franklin High School. Danach jobbt er als Zeitungsjunge, Bauarbeiter, Schweißer und schließlich zieht es ihn in die Ferne. Auf dem Luxusliner S. S. President Cleveland übernimmt er die Stelle eines Stewart und reist durch die Welt: Hawaii, die Philippinen, Japan und China, die meisten Eindrücke der Touristen-Sideseeingtour - sagt er später enttäuscht- habe er durch die Schiffsluke wahrgenommen, denn sein Job war hart und er kam nur selten von Bord.

Als er 18 ist, glaubt er, dass die Schauspielerei seine Bestimmung ist. Per Zufall erhält er eine Rolle in einer Jugendtheatertruppe, die Tschechows "Möwe" produziert und dann darf er noch in einer zweiten Produktion auftreten, bei Noel Cowards "Heute abend 8.30". Dann beginnt er, nicht sehr erfolgreich, eine Schauspielausbildung und schließt sich der Off-Broadway Inc. an, einer Theatergruppe, die mit Stücken und Schauspielern experimentiert.

Dann hat er endlich Glück: Ein vierjähriges Stipendium am Actor's Studio bringt ihn mit Erwin Piscator zusammen. Piscator ist von seinem Talent überzeugt, er lanciert ihn ans New York Repertory Theatre, wo er ankommt: als Horatio im "Hamlet", in "Der Widerspenstigen Zähmung", in Pirandellos "Sechs Personen suchen einen Autor" und in dem Gertrude-Stein-Stück "Yes is for a Very Young Man". Viele Erfahrungen sammelt er bei der Players Group am Tahoe See und dann geht er mit einer Repertoire-Gruppe auf Gastspielreise nach Chicago, Boston und Connecticut. Sein Broadway-Debüt gibt er in einer Nebenrolle, dann spielt er in "The Wedding Breakfast" und hat schließlich seinen großen Durchbruch als Polo in Vincente Gazzos Drogenstück "A Hatful of Rain" im November 1955 am Lyceum Theatre.

Seinem Aufstieg steht nun nichts mehr im Weg: Elia Kazan, einer seiner Lehrer am Actor's Studio besetzt ihn in "Ein Gesicht in der Menge". Franciosa ist einer der vielen wie Marlon Brando und Warren Beatty, die Kazan fürs Kino entdeckt. Zwei Jahre nach dem Broadway-Erfolg spielt er unter der Regie von Fred Zinnemann in der Verfilmung von "A Hatful of Rain" ("Giftiger Schnee") an der Seite von Don Murray, Eva Marie Saint und Lloyd Nolan. Für die Bühnenarbeit hatte er einen Kritikerpreis gewonnen, für den Film erhält er eine Oscar-Nominierung, den Preis der Auslandspresse und die Coppa Volpi beim Filmfestival in Venedig.

Danach reißt der Erfolg nicht mehr ab: George Cukors "Wild ist der Wind" an der Seite von Anna Magnani und Anthony Quinn, Martin Ritts "Der lange heiße Sommer" mit Paul Newman und Orson Welles. In Europa spielt er in Henry Kosters "Die nackte Maja" an der Seite von Ava Gardner, wieder in Hollywood "Geh nackt in die Welt" neben Gina Lollobrigida. Nach den Kinoerfolgen startet eine große Karriere beim US-Fernsehen.

Franciosa heiratet 1957 in zweiter Ehe die Schauspielerin Shelley Winters, am Neujahrstag 1961 heiratet er Judy Balaban, Tochter des Regisseurs Burt Balaban. Seine Tochter Nina kommt 1963 zur Welt. Weitere Filme mit Anthony Franciosa: "Kein Platz für feine Damen" (1957), "Zeit der Anpassung" (1962), "Rio Conchos" (1964), "Sein Name war Gannon" (1968), "Firepower" (1969), "Death Wish II" (1981), "Höllenfahrt nach Lordsburg" (1987), "Double Threat - Tödliches Verlangen" (1992), "City Hall" (1995).

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung