Carola Höhn

Lesermeinung
Geboren
30.01.1910 in Wesermünde, Deutschland
Gestorben
08.11.2005 in München, Deutschland
Sternzeichen
Biografie
Sie ist eine der großen deutschen Volksschauspielerinnen, bereits in den 30er Jahren avancierte sie zum Ufa-Star: Carola Höhn. Die Tochter eines schwäbischen Kaufmannes verließ ihre kleine Heimatstadt Wesermünde und ging nach Berlin, fest entschlossen, Schauspielerin zu werden. Es klappte auf Anhieb, noch während ihres Schauspielunterrichts nahm die Ufa sie unter Vertrag.

1934 stand sie in "Ferien vom Ich" zum ersten Mal vor der Kamera. Es folgten Filme wie "Königswalzer" mit Willi Forst, "Der Bettelstudent" mit Marika Rökk und Johannes Heesters, "Hurra, ich bin Papa" mit Heinz Rühmann, "Abenteuer im Grand Hotel" mit Wolf Albach-Retty oder "Die lustigen Vagabunden" mit Johannes Heesters.

Nach dem Krieg spielte sie zunächst Theater als Gast-Star in München, Wien, Bremen oder Berlin, doch bald kam auch der Film wieder auf sie zu mit "Du bist nicht allein", "Toxi" oder "Vertauschtes Leben". Auch als Synchronsprecherin war sie überaus erfolgreich, sie war die Stimme von Irene Dunne, Katharine Hepburn, Maureen O'Hara oder Danielle Darrieux.

Die elegante Komödie blieb ihr bevorzugtes Genre, ob auf der Leinwand, auf der Bühne oder auf dem Bildschirm. "Die lustigen Rollen waren mir näher, sozusagen auf den Leib geschrieben. Jeder kannte mich so - und jeder wollte mich so", sagte Carola Höhn einmal.

Auf über 60 Filme hat sie es gebracht, zuletzt sah man sie auf der Kinoleinwand in der Komödie "Schloß Königswald", bei der Peter Schamoni 1987 "sieben alte Damen aus der Ufa-Zeit unter einen Hut brachte" (C. Höhn) und das gesamte Ensemble zum Bundesfilmpreis führte.

Das Lebensmotto der jung gebliebenen Vollblutschauspielerin - "Höre nie auf, anzufangen" - führte unter anderem Mitte der 90er Jahre zu ihrem Berlin-Comeback auf der Bühne als Mrs. Higgins in der "My Fair Lady"-Inszenierung am Theater des Westens oder zu erstem TV-Serien-Ruhm: Die "Dame vom Dienst" (AZ) war auch die elegante Lady und Schwiegermutter von Dr. Brockmann alias Günter Pfitzmann in der Serie "Praxis Bülowbogen". Außerdem spielte sie in der Krankenhausserie "alphateam - Die Lebensretter im OP" (2000).  

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung