Dumbo
Spielfilm, Familienfilm • 04.12.2021 • 20:15 - 22:35
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Bereits im Jahr 1941 stieg Dumbo im Disney-Zeichentrickklassiker in die Lüfte.
Vergrößern
Wie niedlich! Der kleine Elefant ist diesmal mittels modernster Computeranimation zum Leben erweckt worden.
Vergrößern
Familie Farrier (Colin Farrell, Nico Parker und Finley Hobbins) stellt recht bald fest, dass Dumbo über ein einmaliges Talent verfügt: Er kann fliegen!
Vergrößern
V.A. Vandevere (Michael Keaton) erscheint nur auf den ersten Blick charmant - Artistin Colette (Eva Green) weiß um das diabolische Wesen des Unternehmers.
Vergrößern
Der Freizeitpark "Dreamland" entpuppt sich schon bald als regelrechter Albtraum für die Wanderzirkustruppe.
Vergrößern
Danny DeVito arbeitet bereits zum vierten Mal mit Regisseur Tim Burton zusammen.
Vergrößern
Originaltitel
Dumbo
Produktionsland
USA, GB, AUS, CDN
Produktionsdatum
2019
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 28. März 2019
Spielfilm, Familienfilm

Große Ohren, riesiges Herz

Von Jasmin Herzog

Im Zuge von Disneys Neuverfilmungs-Offensive war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der fliegende Elefant mit den großen Ohren zu Realfilm-Weihen kam. Zwar floppte "Dumbo" 2019 an den Kinokassen, sehenswert ist Tim Burtons brillant animiertes Remake jedoch allemal.

In Disneys Bestreben, seinen liebgewonnenen Zeichentrickklassikern in Form von Realfilm-Remakes zu neuem Glanz zu verhelfen, hat es 2019 auch den kleinen Elefanten mit den riesigen Ohren erwischt, der 1941 erstmals über die Leinwand flog. Mit dem exzentrischen Filmemacher Tim Burton wurde für die Neuverfilmung von "Dumbo" zudem ein Regisseur an Bord geholt, der dem Mäusekonzern bereits im Jahr 2010 mit seiner Neuverfilmung von "Alice im Wunderland" einen Milliardenhit bescherte. Trotz hohem Produktionsaufwand und einer beeindruckenden Darstellerriege blieb "Dumbo" jedoch weit hinter den Erwartungen zurück und fuhr lediglich maue Einspielergebnisse ein.

In der 2019er-Variante des Klassikers, die SAT.1 nun zum ersten Mal im Free-TV zeigt, stehen neben dem tierischen Star vor allem die menschlichen Figuren im Vordergrund. Nicht mehr ein kleiner Elefant ist alleinige Hauptfigur, sondern auch ein Mann namens Holt Farrier (Colin Farrell), der im Ersten Weltkrieg seinen linken Arm verloren hat. Nun kehrt er zu seinem alten Wanderzirkus zurück und hofft, seine frühere Arbeit als Rodeo-Reiter wiederaufnehmen zu können. Durch den Direktor Max Medici (Danny DeVito) und seine Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley Hobbins) erreicht ihn aber eine Hiobsbotschaft nach der nächsten: Seine Frau starb an der Grippe, die Zirkuspferde wurden verkauft, und die Zukunft des Zirkus steht auf der Kippe.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Erst Missgeburt, dann Star in der Manege

Abhilfe verspricht die Geburt eines Elefanten. Der süße Jumbo Junior soll neues Publikum anlocken. Doch das Rüsseltier hat viel zu große Ohren und wird als Missgeburt abgestempelt – nur Milly und Joe halten zu dem tollpatschigen Dickhäuter, der recht schnell den abfälligen Spitznamen Dumbo erhält. Überraschenderweise wird der niedliche Elefant aber bald zum Star in der Manege: Mit seinen übergroßen Ohren kann Dumbo nämlich fliegen! Dieses Talent ruft schon bald den skrupellosen Unternehmer V.A. Vandevere (Michael Keaton) auf den Plan, der mit dem kleinen Elefanten reich werden will.

Sprechende Tiere und Musical-Einlagen sucht man in der Neuverfilmung von "Dumbo" vergebens – doch Autor Ehren Kruger ("Ghost in the Shell", "Ring") und Regisseur Burton würzen ihr Remake mit zahlreichen Szenen, die dem Originalfilm liebevoll Tribut zollen. Ikonische Songs werden clever in den neuen Film integriert, und sogar die berühmte Szene mit den rosa Elefanten findet ihren Weg in die Realverfilmung – wenngleich ohne psychedelisch anmutenden Alkoholrausch. Nichtsdestotrotz ist diese Sequenz eines der visuellen Highlights des prächtig ausgestatteten und brillant animierten Films.

Berührende Außenseiterballade

Allerdings hat sich der stilwütige Filmemacher Burton bei seiner neuesten Arbeit in seiner Exzentrik deutlich zurückgehalten. Doch das heißt nichts Schlechtes: "Dumbo" gelingt das Kunststück, fantastisch und geerdet zugleich zu sein. Burtons Vorstellungskraft wurde hier keineswegs gezügelt – sie hat lediglich einen klaren Rahmen erhalten, in dem sie sich entfalten kann, ohne in absurde Gefilde abzudriften. Nach einer für seine Verhältnisse eher schwächeren Phase mit Werken wie "Die Insel der besonderen Kinder" und "Big Eyes" findet der Kult-Regisseur hier wieder zu alter Stärke zurück.

Letztendlich ist "Dumbo" eine herzerwärmende Geschichte um Verlust und Zusammenhalt, die zudem mit Kritik an übertriebener Kommerzialisierung aufwartet. Das mag man heuchlerisch finden, weil der Disney-Konzern mittlerweile für viele zum Sinnbild eines ungezügelten Kapitalismus geworden ist. Doch Burtons Film ist kein kühl kalkulierter Blockbuster, sondern ein warmes Plädoyer für Andersartigkeit und Freundschaft.

"Dumbo" – Sa. 04.12. – SAT.1: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Der Trailer zu "Dumbo"

top stars
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten erfolgreich: Robert Redford.
Robert Redford
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Als Stripper kam der Erfolg: Robert Carlyle
Robert Carlyle
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Das ist doch mal ein Mann: Scott Caan
Scott Caan
Lesermeinung
Schauspielerin Ursula Strauss.
Ursula Strauss
Lesermeinung
Bill Pullman: Aus diesem Mann wurde einst der Präsident der Vereinigten Staaten! (aber nur in "Independence Day" ...).
Bill Pullman
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Von der Kritik stets hoch geschätzt: Viggo Mortensen.
Viggo Mortensen
Lesermeinung
Viel beschäftigter TV- und Kinodarsteller: Joe Pantoliano.
Joe Pantoliano
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Silke Aichhorn ist eine Meisterin an der Harfe, einem der anspruchsvollsten Instrumente überhaupt.
HALLO!

Silke Aichhorn: "Bei der Harfe können die Ohren noch Augen machen!"

Die Harfenistin Silke Aichhorn hat ein Album mit "Schlaf- und Abendliedern" aufgenommen. prisma hat sich mit der Musikerin über ihr Lieblingsinstrument unterhalten.
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Sodbrennen, Husten und Kloßgefühl

Als stillen Reflux bezeichnet man den nächtlichen Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Ursache dafür ist aufsteigende Magensäure, die eine Entzündung der Speiseröhre verursachen kann.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.