Fräulein Smillas Gespür für Schnee

  • Isaiahs mysteriöser Tod lässt Smilla (Julia Ormond) nicht los. Vergrößern
    Isaiahs mysteriöser Tod lässt Smilla (Julia Ormond) nicht los.
    Fotoquelle: ARTE / © 1997 Constantin Film Verleih
  • Smilla (Julia Ormond) will auf eigene Faust herausfinden, was wirklich mit dem kleinen Isaiah passiert ist. Vergrößern
    Smilla (Julia Ormond) will auf eigene Faust herausfinden, was wirklich mit dem kleinen Isaiah passiert ist.
    Fotoquelle: ARTE / © 1997 Constantin Film Verleih
  • Auf der Suche nach den wahrwen Gründen für Isaiahs Tod wird Smilla (Julia Ormond) von ihrem Nachbarn (Gabriel Byrne) unterstützt. Vergrößern
    Auf der Suche nach den wahrwen Gründen für Isaiahs Tod wird Smilla (Julia Ormond) von ihrem Nachbarn (Gabriel Byrne) unterstützt.
    Fotoquelle: ARTE / © 1997 Constantin Film Verleih
  • Dr. Lagermann (Jim Broadbent) zeigt Smilla Jaspersen (Julia Ormond) die Leiche des angeblich verunglückten Jungen. Vergrößern
    Dr. Lagermann (Jim Broadbent) zeigt Smilla Jaspersen (Julia Ormond) die Leiche des angeblich verunglückten Jungen.
    Fotoquelle: ARTE / © 1997 Constantin Film Verleih
Spielfilm, Thriller
Vereiste Schönheit
Von Jasmin Herzog

Infos
Originaltitel
Smilla's Sense of Snow
Produktionsland
DK, D, S
Produktionsdatum
1997
Altersfreigabe
12+
DVD-Start
Do., 05. März 2009
arte
Mi., 25.03.
20:15 - 22:10


Fesselnder Gletscher-Thriller: ARTE wiederholt die Bernd-Eichinger-Produktion "Fräulein Smillas Gespür für Schnee".

Über 40 Begriffe sollen die Eskimos in ihrem Wortschatz haben, um Schnee zu benennen. Ein Zeichen dafür, welch hohe Bedeutung die weißen Flocken für dieses Volk haben. Die Kenntnisse über das gefrorene Nass spielen – wie schon im Titel impliziert – auch in dem Thriller "Fräulein Smillas Gespür für Schnee", den ARTE ein weiteres Mal aus dem Archiv holt, eine große Rolle. 1997 verfilmte Bille August ("Das Geisterhaus", "Goodbye Bafana") in einer deutsch-dänisch-schwedischen Koproduktion Peter Roegs gleichnamigen Millionen-Bestseller. Im Mittelpunkt steht eine Frau, in deren Adern Eskimo-Blut fließt und die sich in das ewige Eis Grönlands begibt, um den mysteriösen Tod eines kleinen Jungen aufzuklären.

Angeblich soll der kleine Isaiah (Clipper Miano) beim Spielen vom Dach gefallen sein und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen haben. Doch Smilla (Julia Ormond) will das nicht glauben. Zu gut kannte die Gletscherforscherin ihren kleinen Freund, der wie sie aus Grönland stammt und zu einer in Dänemark diskriminierten Minderheit gehört. Isaiah litt unter Höhenangst und wäre niemals freiwillig auf das Dach gestiegen. Mithilfe eines mysteriösen Nachbarn (Gabriel Byrne, "In Treatment – Der Therapeut") begibt sich Smilla auf die Suche nach dem Mörder. Eine Spur führt die junge Frau zurück zu einer Grönland-Expedition, bei der der Vater des Jungen auf merkwürdige Weise ums Leben kam.

Schöne vereiste Landschaft

Von Anfang bis zum Ende fesselt der von Bernd Eichinger produzierte und von Bille August mit Blick auf das Wesentliche in Szene gesetzte Gletscher-Thriller. Den stärksten Eindruck hinterlassen in "Fräulein Smilla" aber zweifelsohne die unglaublich schönen Aufnahmen vereister Landschaften von Kameramann Jörgen Persson, die der Zuschauer in dieser Intensität selten zu Gesicht bekommt.

Hauptdarstellerin Julia Ormond, die unverblümte Kritiker mühelos zum Schweigen brachte, bewies, dass sie mehr kann als das blässliche, niedlich-anschmiegsame Wesen wie in "Sabrina" (1995) zu sein. Vielmehr stellte sie sich als Idealbesetzung für die unnahbar und spröde wirkende Wissenschaftlerin heraus. "Ich habe versucht, mich mit all meinen Sinnen auf Grönland einzustimmen", berichtete die attraktive Britin in einem Interview.

Fräulein Smillas Gespür für Schnee – Mi. 25.03. – ARTE: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sky Cinema +1 Nick Fury (Samuel L. Jackson)

Spider-Man: Far From Home

Spielfilm | 31.03.2020 | 01:15 - 03:25 Uhr
Prisma-Redaktion
5/501
Lesermeinung
Sky Action Ash (Bruce Campbell).

Armee der Finsternis

Spielfilm | 31.03.2020 | 02:15 - 03:45 Uhr
Prisma-Redaktion
4/507
Lesermeinung
Sky Action Tallahassee (Woody Harrelson), Columbus (Jesse Eisenberg), Wichita (Emma Stone) and Little Rock (Abigail Breslin)

Zombieland

Spielfilm | 31.03.2020 | 03:45 - 05:15 Uhr
Prisma-Redaktion
4.13/5016
Lesermeinung
News
Als Nazan trägt Vildan Cirpan (links, mit Gamze Senol) bei GZSZ ein Kopftuch.

Seit Kurzem spielt Vildan Cirpan in der der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit. In der Ro…  Mehr

Vom königlichen Traumpaar zu königlichen Außenseitern. Meghan und Harry haben es sich mit der Royal Family verscherzt.

Harry und Meghan sollen sich in Los Angeles niedergelassen haben. Geht es nach US-Präsident Donald T…  Mehr

Der Streit zwischen Désirée Nick und Claudia Obert (mit dem Rücken zur Kamera) eskaliert.

Schon in der zweiten Folge von "Promis unter Palmen" liegen die Nerven bei den Kandidaten blank. Dés…  Mehr

Die Bayern-Profis Joshua Kimmich und Leon Goretzka haben eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

In der Corona-Krise haben die Bayern-Profis Leon Goretzka und Joshua Kimmich eine Spendenaktion ins …  Mehr

Marie-Luise Marjan sagt als Mutter Beimer leise Servus.

Nach fast 35 Jahren endete am Sonntag mit der letzten Folge der "Lindenstraße" eine Ära. Zum Abschie…  Mehr