Gleißendes Glück

  • Finden Helene (Martina Gedeck) und Eduard (Ulrich Tukur) ihr gleißendes Glück? Vergrößern
    Finden Helene (Martina Gedeck) und Eduard (Ulrich Tukur) ihr gleißendes Glück?
    Fotoquelle: Wild Bunch Germany/Tom Trambow
  • Helene (Martina Gedeck) und Eduard (Ulrich Tukur) finden sich interessant und wollen sich näher kennenlernen. Vergrößern
    Helene (Martina Gedeck) und Eduard (Ulrich Tukur) finden sich interessant und wollen sich näher kennenlernen.
    Fotoquelle: Wild Bunch Germany/von Menke
  • Helene Brindel (Martina Gedeck) entflieht ihrem Zuhause, um den Glücksforscher Eduard E. Gluck zu treffen. Vergrößern
    Helene Brindel (Martina Gedeck) entflieht ihrem Zuhause, um den Glücksforscher Eduard E. Gluck zu treffen.
    Fotoquelle: Wild Bunch Germany/von Menke
  • "Und jetzt noch die Nachrichten." Die Beziehung von Helene (Martina Gedeck) und Christoph (Johannes Krisch) ist trist und unerfüllend. Vergrößern
    "Und jetzt noch die Nachrichten." Die Beziehung von Helene (Martina Gedeck) und Christoph (Johannes Krisch) ist trist und unerfüllend.
    Fotoquelle: Wild Bunch Germany/von Menke
  • Helene (Martina Gedeck) verbrennt eine Postkarte von Eduard. Vergrößern
    Helene (Martina Gedeck) verbrennt eine Postkarte von Eduard.
    Fotoquelle: Wild Bunch Germany/von Menke
  • Antriebslosigkeit, schlaflose Nächte und eine Neigung zum Nihilismus: Helene (Martina Gedeck) geht es gar nicht gut. Vergrößern
    Antriebslosigkeit, schlaflose Nächte und eine Neigung zum Nihilismus: Helene (Martina Gedeck) geht es gar nicht gut.
    Fotoquelle: Wild Bunch Germany/von Menke
Spielfilm, Drama
In kleiner Dosis
Von Helene König

Infos
Foto, Produktion: Frisbeefilms, SR, BR, ARTE, Cine Plus Filmproduktion, Senator Film, Audiodeskription, ARTE+7 Homepage: videos.arte.tv
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
Kinostart
Do., 20. Oktober 2016
arte
So., 18.11.
22:00 - 23:35


Der Titel täuscht: "Gleißendes Glück" ist über weite Strecken ein furchtbar deprimierender Film. Aber einer mit viel Feingefühl.

Helene (Martina Gedeck) geht es nicht gut, ihre Beziehung läuft monoton vor sich hin. Über die Werbung wird sie auf einen Ratgeber von Eduard E. Gluck (Ulrich Tukur) aufmerksam. Nach einer Vorlesung des Psychologen finden sich beide auf sonderbare Weise interessant und lernen sich näher kennen. Es wird klar: Jeder von ihnen hat abgrundtiefe Geheimnisse. Eduard leidet unter Paraphilie, der krankhaften Sucht nach immer ausgefallenerer sexueller Stimulation. Wie kommt man aus einem Strudel von Antriebslosigkeit und Pornosucht heraus und findet zurück in ein glückliches, "normales" Leben? Die Fragen, die Sven Taddicken in seiner Romanverfilmung "Gleißendes Glück" stellt, versprechen keine seichte Unterhaltung. Großartige Schauspieler tragen den Film, den ARTE nun als Free-TV-Premiere zeigt. Der schwer verdauliche Themenmix aus Depressionen, Nihilismus und Paraphilie gerät so zu einem feinfühligen Beziehungs- und Selbstfindungsdrama.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Gleißendes Glück" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Gleißendes Glück"

Weitere Darsteller: Johannes Krisch

Das könnte Sie auch interessieren

BR Von links: Florinchen Morsch (Philine Lembeck), Frau Niem (Barbara Philipp), Jakob Adam Simon (Jan Dieter Schneider), Großmutter Mathilde (Eva Zeidler), Johann Simon (Rüdiger Kriese), Margarethe Simon (Marita Breuer), Lena Zeitz (Melanie Fouché), Walter Zeitz (Martin Schleime), Henriette "Jettchen" Niem (Antonia Bill) und Gustav Simon (Maximilian Scheidt).

Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Spielfilm | 19.11.2018 | 22:45 - 02:25 Uhr
3.38/508
Lesermeinung
SWR Milena (Luise Heyer) besucht das Grab von Jella.

Die Reste meines Lebens

Spielfilm | 24.11.2018 | 21:55 - 23:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.33/506
Lesermeinung
MDR Herbert (Peter Kurth)

Herbert

Spielfilm | 26.11.2018 | 23:05 - 00:45 Uhr
2/501
Lesermeinung
News
Was passiert eigentlich mit Computern und Fernsehern, die hierzulande aussortiert werden? Die ZDFinfo-Doku "Gefährlicher Elektroschrott - Endstation Afrika" (Mittwoch, 14. November, 20.15 Uhr) erzählt von einem Slum in Afrika, wo der Elektroschrott die Lebensgrundlage darstellt.

Die ZDFinfo-Doku zeigt, wo die in Europa ausrangierten Elektronikartikel landen und erklärt, weshalb…  Mehr

Spike Lee ist putzmunter. Dem Regisseur gelang vor Kurzem mit seiner Satire "Blackkklansman" ein großer Hit.

Eine neuseeländische Zeitung hat auf ihrer Titelseite den Oscarpreisträger Spike Lee mit dem verstor…  Mehr

Die Juroren von "The Taste":  Roland Trettl, Frank Rosin, Cornelia Poletto, Alexander Herrmann (v.l.)

Bei diesem Gast-Juror von "The Taste" fühlen sich plötzlich die Star-Köche Frank Rosin und Roland Tr…  Mehr

Ohne Tulpen und Windmühlen: Hannes Jaenickes "Amsterdam-Krimi" unterscheidet sich - positiv - von sonstigen Postkarten-Donnerstags-Krimis der ARD.

Hannes Jaenicke spielt im "Amsterdam-Krimi" einen verdeckten Ermittler. Im Interview erzählt er, was…  Mehr

Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr