Gleißendes Glück

KINOSTART: 20.10.2016 • Drama • Deutschland (2015)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Deutschland
Kamera

Helene (Martina Gedeck) sinniert Tag für Tag und vor allem in durchwachten Nächten über ihr Leben - insbesondere seitdem das Feuer ihrer Ehe erloschen ist. In dieser Krise stößt sie auf das Buch des Autoren Eduard E. Gluck (Ulrich Tukur), der mit seiner Glücksforschung im Fokus der Medien steht.

Helene beginnt, sich mit seinem postulierten Hedoismus auseinanderzusetzen. Die Grundthese dabei lautet, dass einzig das Gefühl der Freude und die damit verbundene Vermeidung von Leid wertvoll sei. Sie ist so fasziniert, dass sie Gluck kontaktiert. Es kommt zum Treffen, auf das weitere folgen. Die beiden entdecken eine innere Verbundenheit, die sich mehr und mehr verstärkt und schließlich zu echten Gefühlen wächst.

Es stellt sich heraus, dass auch Gluck viele Probleme hat. Ironischerweise kann er das, was er seinen Lesern rät, für sich selbst nicht umsetzen. Doch die Beziehung zu Helene hilft ihm, seinem Leben eine neue Wendung zu geben. Und auch bei dieser ändert sich so einiges.

Gefühlvolle Lebensbejahung

Das Drama von Regisseur Sven Taddicken ("Emmas Glück", 2016) basiert auf dem gleichnamigen Roman der britischen Schriftstellerin A. L. Kennedy. Es geht philosophisch den Fragen nach: Was ist Glück? Wie kann man es erreichen? Und vor allem: Was muss man tun, um es festhalten zu können?

Die elegante und fesselnde Inszenierung lässt dem Zuschauer zunächst Freiraum, eine eigene Antwort zu finden. Am Ende gibt sie jedoch selbst eine. Fans von romantischen und zugleich tiefsinnigen Filmen, werden voll auf ihre Kosten kommen.

Sehen Sie hier einen Trailer zu "Gleißendes Glück":

Darsteller
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Multitalent: Ulrich Tukur.
Ulrich Tukur
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung