Meuterei am Schlangenfluss

  • Emerson Cole (Arthur Kennedy) und Glyn Mc Lyntock (James Stewart). Vergrößern
    Emerson Cole (Arthur Kennedy) und Glyn Mc Lyntock (James Stewart).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Glyn McLyntock (James Stewart) und Laura Baile (Julie Adams). Vergrößern
    Glyn McLyntock (James Stewart) und Laura Baile (Julie Adams).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der ehemalige Bandit Glyn McLyntock (James Stewart, Mitte) begleitet eine Siedlergruppe nach Oregon, wo die Neuankömmlinge den Winter in der Wildnis nur mit Vorräten überstehen können. Als die verabredete Lieferung jedoch ausbleibt, droht der Gruppe der Hungertod. McLyntock findet heraus, dass der Goldrausch zu einer Preissteigerung geführt hat, wodurch Lebensmittel zum Spekulationsobjekt geworden sind - darunter auch die von den Siedlern längst bezahlten Vorräte. McLyntock kann das nicht zulassen. Vergrößern
    Der ehemalige Bandit Glyn McLyntock (James Stewart, Mitte) begleitet eine Siedlergruppe nach Oregon, wo die Neuankömmlinge den Winter in der Wildnis nur mit Vorräten überstehen können. Als die verabredete Lieferung jedoch ausbleibt, droht der Gruppe der Hungertod. McLyntock findet heraus, dass der Goldrausch zu einer Preissteigerung geführt hat, wodurch Lebensmittel zum Spekulationsobjekt geworden sind - darunter auch die von den Siedlern längst bezahlten Vorräte. McLyntock kann das nicht zulassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Glyn MC Lntock (James Stewart) und Laura Baile (Julie Adams). Vergrößern
    Glyn MC Lntock (James Stewart) und Laura Baile (Julie Adams).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Glyn McLyntock (James Stewart). Vergrößern
    Glyn McLyntock (James Stewart).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Glyn MC Lntock (James Stewart) und Laura Baile (Julie Adams). Vergrößern
    Glyn MC Lntock (James Stewart) und Laura Baile (Julie Adams).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Trey Wilson (Rock Hudson). Vergrößern
    Trey Wilson (Rock Hudson).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Emerson Cole (Arthur Kennedy). Vergrößern
    Emerson Cole (Arthur Kennedy).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Glyn McLyntock (James Stewart). Vergrößern
    Glyn McLyntock (James Stewart).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der ehemalige Bandit Glyn McLyntock (James Stewart, links) begleitet eine Siedlergruppe nach Oregon, wo die Neuankömmlinge den Winter in der Wildnis nur mit Vorräten überstehen können. Als die verabredete Lieferung jedoch ausbleibt, droht der Gruppe der Hungertod. McLyntock findet heraus, dass der Goldrausch zu einer Preissteigerung geführt hat, wodurch Lebensmittel zum Spekulationsobjekt geworden sind - darunter auch die von den Siedlern längst bezahlten Vorräte. McLyntock kann das nicht zulassen. Vergrößern
    Der ehemalige Bandit Glyn McLyntock (James Stewart, links) begleitet eine Siedlergruppe nach Oregon, wo die Neuankömmlinge den Winter in der Wildnis nur mit Vorräten überstehen können. Als die verabredete Lieferung jedoch ausbleibt, droht der Gruppe der Hungertod. McLyntock findet heraus, dass der Goldrausch zu einer Preissteigerung geführt hat, wodurch Lebensmittel zum Spekulationsobjekt geworden sind - darunter auch die von den Siedlern längst bezahlten Vorräte. McLyntock kann das nicht zulassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der ehemalige Bandit Glyn McLyntock (James Stewart, Mitte) begleitet eine Siedlergruppe nach Oregon, wo die Neuankömmlinge den Winter in der Wildnis nur mit Vorräten überstehen können. Als die verabredete Lieferung jedoch ausbleibt, droht der Gruppe der Hungertod. McLyntock findet heraus, dass der Goldrausch zu einer Preissteigerung geführt hat, wodurch Lebensmittel zum Spekulationsobjekt geworden sind - darunter auch die von den Siedlern längst bezahlten Vorräte. McLyntock kann das nicht zulassen. Vergrößern
    Der ehemalige Bandit Glyn McLyntock (James Stewart, Mitte) begleitet eine Siedlergruppe nach Oregon, wo die Neuankömmlinge den Winter in der Wildnis nur mit Vorräten überstehen können. Als die verabredete Lieferung jedoch ausbleibt, droht der Gruppe der Hungertod. McLyntock findet heraus, dass der Goldrausch zu einer Preissteigerung geführt hat, wodurch Lebensmittel zum Spekulationsobjekt geworden sind - darunter auch die von den Siedlern längst bezahlten Vorräte. McLyntock kann das nicht zulassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Western
Meuterei am Schlangenfluss

Infos
Originaltitel
Bend of the River
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1952
DVD-Start
Do., 22. Juli 2004
BR
Fr., 23.02.
23:30 - 01:00


Die USA, Mitte des 19. Jahrhunderts: Der Abenteurer Glyn McLyntock will seiner kriminellen Vergangenheit den Rücken kehren. Der Job als Führer eines Trecks von Siedlern, die sich in der unberührten Wildnis von Oregon niederlassen wollen, soll ihm den Einstieg in ein ziviles Leben ermöglichen.

Auf dem beschwerlichen Weg nach Westen schließt sich der Gruppe der zwielichtige Emerson Cole an. Mit dessen tatkräftiger Unterstützung bringt McLyntock den Treck sicher bis nach Portland, der letzten Stadt vor dem Ziel. Um den Winter zu überleben, müssen die Siedler sich hier mit Vorräten eindecken, die ihnen später nachgeschickt werden sollen. Alles verläuft nach Plan, doch als der erste Schnee fällt und die Lieferung ausbleibt, droht den Siedlern der sichere Tod.

McLyntock reitet zurück nach Portland. Dort muss er erleben, wie die vormals beschauliche Stadt durch die Ankunft zahlloser Goldsucher ins Chaos gestürzt wurde. Die Vorräte der Siedler wurden nicht verschickt, weil die Goldschürfer für Lebensmittel inzwischen jeden Preis zahlen. Auch Cole will bei diesem mörderischen Geschäft mitmischen. Zwischen ihm und McLyntock kommt es zum Kampf auf Leben und Tod.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Meuterei am Schlangenfluss" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Der Kopfgeldjäger Loco (Klaus Kinski) auf der Suche nach neuer "Beute"....

Leichen pflastern seinen Weg

Spielfilm | 29.09.2018 | 00:05 - 01:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.11/509
Lesermeinung
3sat Die hübsche Dorfschullehrerin Julie Marago (Jean Simmons) kennt sich aus mit dem Prärieleben: Sie hat nicht nur das Land um die Wasserstelle "Big Muddy" geerbt, sondern auch eine verlassene Ranch, die sie wieder herrichten will.

Weites Land

Spielfilm | 30.09.2018 | 16:15 - 19:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.97/5035
Lesermeinung
3sat Warlock

Warlock

Spielfilm | 19.10.2018 | 22:25 - 00:20 Uhr
Prisma-Redaktion
1/501
Lesermeinung
News
"Ich war noch ein Kind, als ich diesen Weg ging": Sarah Knappik bereut ihren Werdegang durch die Niederungen des deutschen Unterhaltungsfernsehens.

Reality-Star Sarah Knappik hat sich mit einem alarmierenden Hilferuf zu Wort gemeldet. Die frühere T…  Mehr

Newt Scamander (Eddie Redmayne) und Tina Goldstein (Katherine Waterston) jagen den entflohenen Gellert Grindelwald.

Bis zum 15. November müssen sich Fans noch gedulden, bis "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verb…  Mehr

 Madlen Kaniuth und ihr Freund Christian Becker haben in Las Vegas geheiratet.

"Alles was zählt"-Star Madlen Kaniuth hat in Las Vegas im engen Kreis ihre große Liebe Christian geh…  Mehr

"Wir beide haben ein gewisses Alter - da hat man ein sichereres Gespür für das, was richtig ist, als in jüngeren Jahren": Joseph Hanneschläger und Bettina Geyer haben sich im Sommer das Jawort gegeben.

"Rosenheim-Cop" Joseph Hannesschläger hat sein Glück gefunden. Im Interview erzählt er, wie er seine…  Mehr

Bill Cosby (Mitte) vor Gericht: Nun wurde er zu mindestens drei und maximal zehn Jahren Haft verurteilt.

Bill Cosby ist der erste verurteilte Prominente der "MeToo"-Ära. Von vielen Seiten wurde das Urteil …  Mehr