Mord in Aschberg

Mithilfe seines alten Kumpels Gerd Mühlfellner  (Thomas Thieme, l.) will Finn Zehender (Hinnerk Schönemann, r.) herausfinden, warum Christian Buss die Albrechts erpresst hat. Vergrößern
Mithilfe seines alten Kumpels Gerd Mühlfellner (Thomas Thieme, l.) will Finn Zehender (Hinnerk Schönemann, r.) herausfinden, warum Christian Buss die Albrechts erpresst hat.
Fotoquelle: ZDF/GORDON Photographie
Spielfilm, Krimikomödie
Mord in Aschberg

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
ZDFneo
Sa., 02.06.
18:45 - 20:15


Simone Albrecht engagiert einen Todesschützen, um Christian Buss aus dem Weg räumen zu lassen. Buss ist ihr und ihrem Mann Jörg lästig geworden, weil er das Ehepaar seit Langem erpresst. Parallel zu diesem Auftragsmord engagiert Simone Privatdetektiv Finn Zehender, der Jörg beschatten soll, weil sie ihren Mann der Untreue verdächtigt. Zehender soll alles fotografisch dokumentieren. Die Fotos dienen am Ende jedoch einem ganz anderen Zweck. Sie sollen Jörg Albrecht ein perfektes Alibi liefern, sodass er nicht selbst als Todesschütze in Frage kommt.

Doch die Albrechts haben nicht mit der wachen Intelligenz von Finn Zehender gerechnet. Auch dem langsamen und zäh ermittelnden Kommissar Festenberg geht Finn mit seinen akribischen Nachforschungen auf die Nerven. Festenberg droht Finn und verbietet ihm weitere Ermittlungen auf eigene Faust, doch Finn lässt nicht locker. Mithilfe seiner Freundin, Jurastudentin und Staatsanwältin in spe Agnes Sonntag, und seines alten Kumpels Gerhard Mühlfellner macht Finn sich ans Werk.

Warum hat Christian Buss die Albrechts erpresst? Immer tiefer taucht Finn in einen Sumpf ominöser Aktivitäten der Familie Albrecht ein. Die Albrechts haben Christian Buss finanziell in den Ruin getrieben, und er wollte sich dafür rächen. Aber wer hat ihn umgebracht? Finn ermittelt nach Leibeskräften, gerät in Gefahr und immer wieder mit Kommissar Festenberg aneinander, aber schließlich gelingt ihm die Lösung des komplizierten Falls.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mord in Aschberg" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Hinnerk Schönemann

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Wolfgang Paschke (Wolfgang Stumph).

Ein Sack voll Geld

Spielfilm | 15.12.2018 | 23:20 - 00:45 Uhr
Prisma-Redaktion
4.33/5012
Lesermeinung
BR Beim familiären Cannabis-Anbau drücken Polizist Franz (Sebastian Bezzel, rechts) und sein Freund Rudi (Simon Schwarz) schon mal ein Auge zu.

Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi

Spielfilm | 25.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/508
Lesermeinung
BR Das Ermittler-Dreamteam: Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel, links) und Rudi Birkenberger (Simon Schwarz).

Grießnockerlaffäre

Spielfilm | 29.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.9/5010
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr