Söhne der Sonne
Info, Geschichte • 15.01.2022 • 20:15 - 21:05
Lesermeinung
Die Maya konnten Naturereignisse wie Sonnenfinsternisse vorausberechnen. An diesen Tagen fanden besondere Feierlichkeiten statt.
Vergrößern
Egal, ob Schrift, Mathematik oder Astronomie: Die Maya waren den antiken Völkern Europas in vielen Dingen weit voraus.
Vergrößern
Nicht nur den Mais, auch Tomaten, Kakao und verschiedene Früchte haben wir den Maya zu verdanken.
Vergrößern
Die Gesellschaft der Maya war streng hierarchisch gegliedert.
Vergrößern
Um die Versorgung ihres Volkes zu gewährleisten, züchteten die Maya den Mais.
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Altersfreigabe
12+
Info, Geschichte

Mythos unterm Blätterdach

Von Jasmin Herzog

Bis heute gelten die Maya als Mythen-umwoben und geheimnisvoll. Eine ARTE-Doku zeigt mithilfe moderner Technik die wahre Größe der untergegangenen Hochkultur.

Sie waren jahrhundertelang nicht zu sehen. Als in den frühen 1930er-Jahren erste Piloten über den Regenwald im Grenzgebiet zwischen Guatemala und Mexiko flogen, glaubten sie, seltsam überwucherte Erhebungen seien Vulkane. Erst 1926 wurden die Ruinen der uralten Stadt wiederentdeckt – mehr als 1.850 Jahre nachdem sie von ihren letzten Bewohnern verlassen wurde. El Mirador gilt als eine der größten Maya-Metropolen. Die seltsamen Erhebungen entpuppten sich als Kultbauten oder Pyramiden mit gigantischen Ausmaßen.

In der Dokumentation "Söhne der Sonne – Die Maya", die nach der Erstausstrahlung in der ZDF-Reihe "Terra X" nun erneut auf ARTE zu sehen ist, erzählt Carsten Obländer unter anderem mithilfe nachgestellter Szenen die spannende Geschichte der Maya-Hochkultur. Nachgewiesen sind nicht nur weitreichende Leistungen beispielsweise im Maisanbau, in der Mathematik oder im Bereich der Astrologie. Sie erbauten vor allem riesige Städte – und das im dichten Dschungel Mittelamerikas.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Zwei Wochen voller Geheimnisse

Archäologen wie dem US-Amerikaner Richard Hansen gelang es erst in den vergangenen Jahren, die wahren Ausmaße etwa El Miradors ans Licht zu bringen. Bei diesen Forschungen kam moderne Laser-Technologie zum Einsatz. Zwischen Stallgehegen, Tempelbauten und versteckten Verteidigungsanlagen ragt vor allem La Danta in die Höhe. Der gewaltige Bau misst etwa 70 Meter und ist mit einem Volumen von knapp drei Millionen Kubikmetern eine der größten Pyramiden der Welt. Hansen hat errechnet, dass 4.000 Arbeiter rund 30 Jahre lang – Tag für Tag – mit dem Bau der Pyramide beschäftigt gewesen seim müssen. Sein Resümee: "Das ist ein unglaubliches Zeugnis der Menschheitsgeschichte. Ich denke nicht, dass irgendeine Stadt in Europa zur gleichen Zeit mithalten konnte."

"Söhne der Sonne" ist eine dreiteilige Dokumentationsreihe, deren Fortsetzungen "Söhne der Sonne – Die Inka" und "Söhne der Sonne – Die Azteken" ARTE am selben Abend ab 21.05 Uhr zeigt. Die Ausstrahlung stellt gleichzeitig den Auftakt zu einer zweiwöchigen Programmreihe dar: Unter dem Titel "Winter of Mysteries" sollen bis Freitag, 28. Januar, die spannendsten, ungeklärten Fragen aus Wissenschaft, aber auch aus Kino und Popkultur geklärt werden: Am Sonntag, 16. Januar, etwa dreht sich ab 20.15 Uhr alles um Alfred Hitchcock: Zunächst zeigt ARTE den Psychothriller "Vertigo" (20.15 Uhr), dann eine Doku über die Beziehung zwischen Hitchcock und Alma Reville ("Mr. und Mrs. Hitchcock", 22.20 Uhr).

Söhne der Sonne – Sa. 15.01. – ARTE: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Macht nicht nur als Jackson „Jax“ Teller eine gute Figur: Charlie Hunnam
Charlie Hunnam
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Schotttischer Charakterdarsteller: Brian Cox
Brian Cox
Lesermeinung
Erfolgreicher Schauspieler: Tommy Lee Jones.
Tommy Lee Jones
Lesermeinung
Spielte schon mit Madonna: Udo Kier.
Udo Kier
Lesermeinung
Officer of the Order of British Empire: Timothy Spall.
Timothy Spall
Lesermeinung
Aufstrebendes Jungtalent: Kristen Stewart.
Kristen Stewart
Lesermeinung
Vom Pin-Up-Star zur Legende: Marilyn Monroe.
Marilyn Monroe
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Koronare Herzkrankheit: schnelle Diagnose wichtig

Herzkranzgefäße liegen wie ein Kranz auf und um das Herz. Sie haben eine wichtige Funktion, da sie das Herz mit Sauerstoff versorgen. Zu einer Verengung führen Plaques, das sind Kalkablagerungen. Dies hat zur Folge, dass nicht genug sauerstoffreiches Blut den Herzmuskel versorgt.
Gesundheit

Viele Lippenstifte sind ungesund

3,5 Kilogramm Lippenstift isst eine Frau in ihrem Leben, wenn man den Berechnungen der Kosmetikfirma Raw Natural Beauty Glauben schenkt. Das wären ungefähr 875 Produkte, die unbewusst von der Lippe in den Magen wandern.