Star Trek Beyond

  • Captain Kirk (Chris Pine) sieht sich auf einer Forschungsreise einem übermächtigen Feind gegenüber. Vergrößern
    Captain Kirk (Chris Pine) sieht sich auf einer Forschungsreise einem übermächtigen Feind gegenüber.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • "Star Trek Beyond" führt die Enterprise an den Rand des Universums, wo sich die Besatzung einem mächtigen Feind stellen muss. Dabei erhalten Spock (Zachary Quinto, rechts) und Kirk (Chris Pine) tatkräftige Unterstützung von der Technikexpertin Jaylah (Sofia Boutella). Vergrößern
    "Star Trek Beyond" führt die Enterprise an den Rand des Universums, wo sich die Besatzung einem mächtigen Feind stellen muss. Dabei erhalten Spock (Zachary Quinto, rechts) und Kirk (Chris Pine) tatkräftige Unterstützung von der Technikexpertin Jaylah (Sofia Boutella).
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios
  • Herz und Kopf: Ausgerechnet der höchst emotionale Pille McCoy (Karl Urban, links) wird Spock (Zachary Quinto) bei einer gefährlichen Mission als Partner zugewiesen. Vergrößern
    Herz und Kopf: Ausgerechnet der höchst emotionale Pille McCoy (Karl Urban, links) wird Spock (Zachary Quinto) bei einer gefährlichen Mission als Partner zugewiesen.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Die Neue im Bunde: Sofia Boutella überzeugt in der Rolle der Technik-affinen Jaylah. Unter dem grandiosen, oscarnominierten Make-Up ist sie allerdings kaum wiederzuerkennen. Vergrößern
    Die Neue im Bunde: Sofia Boutella überzeugt in der Rolle der Technik-affinen Jaylah. Unter dem grandiosen, oscarnominierten Make-Up ist sie allerdings kaum wiederzuerkennen.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Wird Jaylah (Sofia Boutella) dem Enterprise-Team zur Flucht verhelfen können? Die Männer sind definitiv auf ihre Hilfe angewiesen (von links): Kirk (Chris Pine), Chekov (Anton Yelchin) und Scotty (Simon Pegg) haben keine andere Wahl, als ihr zu vertrauen. Vergrößern
    Wird Jaylah (Sofia Boutella) dem Enterprise-Team zur Flucht verhelfen können? Die Männer sind definitiv auf ihre Hilfe angewiesen (von links): Kirk (Chris Pine), Chekov (Anton Yelchin) und Scotty (Simon Pegg) haben keine andere Wahl, als ihr zu vertrauen.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Jaylah (Sofia Boutella) ist neu an Bord der Enterprise und zeigt Chefingenieur Scotty (Simon Pegg) gleich mal den Weg. Vergrößern
    Jaylah (Sofia Boutella) ist neu an Bord der Enterprise und zeigt Chefingenieur Scotty (Simon Pegg) gleich mal den Weg.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Uhura (Zoe Saldana) hat im neuen Teil der Reihe Beziehungsstress mit Spock. Dafür hat sie aber im Angesicht der aktuellen Notlage überhaupt keinen Kopf. Vergrößern
    Uhura (Zoe Saldana) hat im neuen Teil der Reihe Beziehungsstress mit Spock. Dafür hat sie aber im Angesicht der aktuellen Notlage überhaupt keinen Kopf.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Die Crew der Enterprise muss wieder einmal Besonnenheit im Auge des Sturms beweisen. Diesmal geht's aber Action-mäßig so richtig zur Sache. Vergrößern
    Die Crew der Enterprise muss wieder einmal Besonnenheit im Auge des Sturms beweisen. Diesmal geht's aber Action-mäßig so richtig zur Sache.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Dr. "Pille" McCoy (Karl Urban) darf im dritten Teil mal wieder für Herz und Humor sorgen. Vergrößern
    Dr. "Pille" McCoy (Karl Urban) darf im dritten Teil mal wieder für Herz und Humor sorgen.
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
  • Kann Captain Kirk (Chris Pine) die bislang größte Herausforderung seiner Karriere meistern? Vergrößern
    Kann Captain Kirk (Chris Pine) die bislang größte Herausforderung seiner Karriere meistern?
    Fotoquelle: ProSieben / Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French
Spielfilm, Science-Fiction-Film
Hinterm Horizont
Von Andreas Fischer

Infos
Spielfilm in HD, [Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Star Trek Beyond
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 21. Juli 2016
ProSieben
So., 03.06.
20:15 - 22:40


Unendliche Weiten und eine einfache Mission: In "Star Trek Beyond" will die Enterprise-Crew die Ecken des Universums erkunden und muss stattdessen ums Überleben kämpfen – mit Humor, Action und Nostalgie.

Jetzt ist sie also wirklich dorthin unterwegs, wo kein Mensch zuvor gewesen ist: Das Raumschiff Enterprise bricht in "Star Trek Beyond" in Richtung der unendlichen Weiten des Weltalls auf. Endlich möchte man sagen, immerhin ist es schon der dritte Film der 2009 von J.J. Abrams initiierten neuen Kinoreihe. Nachdem sich Captain Kirk und Co. in den ersten beiden Teilen noch auf der Erde und den umliegenden Planeten um Feinde kümmern mussten, erkunden sie jetzt auf einer Forschungsmission die abgelegenen Ecken der Galaxie. Dabei kann man sich prächtig amüsieren, ohne intellektuell überfordert zu werden. ProSieben zeigt den spektakulären Science-Fiction-Film als Free-TV-Premiere.

Die Regie in "Star Trek Beyond" übernahm Justin Lin. Genau: Der Justin Lin, der vier "Fast & Furious"-Filme inszenierte. Seine Wahl sorgte im Vorfeld für eine gewisse Skepsis. Die Befürchtungen haben sich aber als unbegründet erwiesen. Ja: In "Star Trek Beyond" geht es ordentlich zu Sache. Ja: "Star Trek Beyond" mag nicht der intelligenteste Film des Jahres sein. Aber: "Star Trek Beyond" holt die Reihe zu ihren Ursprüngen zurück, ist nostalgisch, ohne sich anzubiedern.

Dafür ist nicht zuletzt Scotty-Darsteller Simon Pegg verantwortlich. Er hat das Drehbuch als Co-Autor mitverfasst und dem Film alte Tugenden verpasst: Humor, einen Ur-Bösewicht, krasse Waffensysteme, zweifelnde Protagonisten, Kameradschaft, Weltraumkoller. Lin macht daraus ein kurzweiliges, weil rasant inszeniertes Abenteuer: Man darf sich nur nicht daran stören, dass die Handlung rudimentär bleibt.

Die Enterprise-Crew strandet nach einem Hilferuf auf dem Planeten Altamid. Dort hat der übermächtige Bösewicht Krall (Idris Elba) das Sagen und plant die Vernichtung der Föderation. Den Anfang macht er mit der Enterprise selbst. Das Raumschiff ist nach nicht einmal einer halben Filmstunde Schrott, die Überlebenden des Angriffs sind auf Altamid verstreut.

In kleinen Teams kämpft sich die Crew durch eine feindliche Welt: Der nachdenkliche Captain Kirk (Chris Pine) hat den ewig optimistischen Chekov (Anton Yelchin) im Schlepptau. Logikfan Spock (Zachary Quinto) muss sich mit dem mürrischen Bordarzt "Pille" McCoy (Karl Urban) herumärgern, und Scotty macht eine neue Bekanntschaft: Jaylah (Sofia Boutella) ist schon seit einigen Jahren auf Altamid gefangen. Sie sorgt mit naivem Charme und technischem Know-how dafür, dass es zu einem basslastigen Showdown kommt.

Trotz schwächelndem Einspielergebnis hat Produzent J.J. Abrams bereits einen vierten Teil angekündigt. Von einer FSK-16-Version aus der Feder Quentin Tarantinos war sogar zwischenzeitlich die Rede, aktuell verdichten sich jedoch die Anzeichen, dass erstmals eine Frau das Regie-Ruder des Sternenschiffs übernehmen wird: Das Studio Paramount verhandelt derzeit mit der Britin S.J. Clarkson ("Heroes", "House", "Dexter").


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Star Trek Beyond" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Star Trek Beyond"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Spielfilm | 17.08.2018 | 20:15 - 22:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2.92/5013
Lesermeinung
ProSieben Midnight Special

Midnight Special

Spielfilm | 17.08.2018 | 22:55 - 01:00 Uhr
3/502
Lesermeinung
RTL II Tris (Shailene Woodley) und Four (Theo James)

Die Bestimmung - Divergent

Spielfilm | 19.08.2018 | 20:15 - 23:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3.38/5021
Lesermeinung
News
Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr

In einem kurzen Clip, den RTL auf Twitter veröffentlichte, sieht man "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) mit fahlem Gesicht unter der Erde liegen. Die Fans bangen nun: Stirbt das Urgestein wirklich den Serientod? Am Freitag, 17. August, 19.40 Uhr, RTL, wird die Frage wohl aufgelöst.

Das aschfahle Gesicht von Jo Gerner, der Rest des Körpers unter der Erde. Was wollen uns die Macher …  Mehr

Robert Anthony De Niro Jr. erblickte 1943 als Sohn eines Künstlerpaars in New York das Licht der Welt. Dass er Schauspieler werden wollte, wusste "Bobby Milk", wie er aufgrund seiner Blässe genannt wurde, schon als er mit zehn als feiger Löwe in einer Schulaufführung von "Der Zauberer von Oz" auf der Bühne stand.

Robert De Niro ist ein Mythos. Seine Schauspielkunst hat ihn zur Hollywood-Legende gemacht, als Mens…  Mehr

Der junge Wolfgang (Louis Hofmann) wird mit der ganzen Härte des Heimes konfrontiert.

Die Unterdrückung und Gewalt, die der "Film" Freistatt zeigt, waren eigentlich nur im Nationalsozial…  Mehr

Ab dem 26. Juli 2018 geht die RTL II-Show "Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig" in ihre dritte Staffel. Wir stellen die Kandidatinnen in Bildern vor.

Die RTL-II-Show "Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig" ist in die dritte Staffel gestartet. In ins…  Mehr