Star Trek Beyond

Spielfilm, Science-Fiction-Film
Hinterm Horizont
Von Andreas Fischer

Infos
Spielfilm in HD, [Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Star Trek Beyond
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 21. Juli 2016
ProSieben
So., 03.06.
20:15 - 22:40


Unendliche Weiten und eine einfache Mission: In "Star Trek Beyond" will die Enterprise-Crew die Ecken des Universums erkunden und muss stattdessen ums Überleben kämpfen – mit Humor, Action und Nostalgie.

Jetzt ist sie also wirklich dorthin unterwegs, wo kein Mensch zuvor gewesen ist: Das Raumschiff Enterprise bricht in "Star Trek Beyond" in Richtung der unendlichen Weiten des Weltalls auf. Endlich möchte man sagen, immerhin ist es schon der dritte Film der 2009 von J.J. Abrams initiierten neuen Kinoreihe. Nachdem sich Captain Kirk und Co. in den ersten beiden Teilen noch auf der Erde und den umliegenden Planeten um Feinde kümmern mussten, erkunden sie jetzt auf einer Forschungsmission die abgelegenen Ecken der Galaxie. Dabei kann man sich prächtig amüsieren, ohne intellektuell überfordert zu werden. ProSieben zeigt den spektakulären Science-Fiction-Film als Free-TV-Premiere.

Die Regie in "Star Trek Beyond" übernahm Justin Lin. Genau: Der Justin Lin, der vier "Fast & Furious"-Filme inszenierte. Seine Wahl sorgte im Vorfeld für eine gewisse Skepsis. Die Befürchtungen haben sich aber als unbegründet erwiesen. Ja: In "Star Trek Beyond" geht es ordentlich zu Sache. Ja: "Star Trek Beyond" mag nicht der intelligenteste Film des Jahres sein. Aber: "Star Trek Beyond" holt die Reihe zu ihren Ursprüngen zurück, ist nostalgisch, ohne sich anzubiedern.

Dafür ist nicht zuletzt Scotty-Darsteller Simon Pegg verantwortlich. Er hat das Drehbuch als Co-Autor mitverfasst und dem Film alte Tugenden verpasst: Humor, einen Ur-Bösewicht, krasse Waffensysteme, zweifelnde Protagonisten, Kameradschaft, Weltraumkoller. Lin macht daraus ein kurzweiliges, weil rasant inszeniertes Abenteuer: Man darf sich nur nicht daran stören, dass die Handlung rudimentär bleibt.

Die Enterprise-Crew strandet nach einem Hilferuf auf dem Planeten Altamid. Dort hat der übermächtige Bösewicht Krall (Idris Elba) das Sagen und plant die Vernichtung der Föderation. Den Anfang macht er mit der Enterprise selbst. Das Raumschiff ist nach nicht einmal einer halben Filmstunde Schrott, die Überlebenden des Angriffs sind auf Altamid verstreut.

In kleinen Teams kämpft sich die Crew durch eine feindliche Welt: Der nachdenkliche Captain Kirk (Chris Pine) hat den ewig optimistischen Chekov (Anton Yelchin) im Schlepptau. Logikfan Spock (Zachary Quinto) muss sich mit dem mürrischen Bordarzt "Pille" McCoy (Karl Urban) herumärgern, und Scotty macht eine neue Bekanntschaft: Jaylah (Sofia Boutella) ist schon seit einigen Jahren auf Altamid gefangen. Sie sorgt mit naivem Charme und technischem Know-how dafür, dass es zu einem basslastigen Showdown kommt.

Trotz schwächelndem Einspielergebnis hat Produzent J.J. Abrams bereits einen vierten Teil angekündigt. Von einer FSK-16-Version aus der Feder Quentin Tarantinos war sogar zwischenzeitlich die Rede, aktuell verdichten sich jedoch die Anzeichen, dass erstmals eine Frau das Regie-Ruder des Sternenschiffs übernehmen wird: Das Studio Paramount verhandelt derzeit mit der Britin S.J. Clarkson ("Heroes", "House", "Dexter").


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Star Trek Beyond" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Star Trek Beyond"

Das könnte Sie auch interessieren

BR Um Michael (Ewan McGregor) herum bricht die Welt zusammen.

Perfect Sense - Eine moderne Liebesgeschichte

Spielfilm | 18.10.2018 | 01:35 - 03:00 Uhr
Prisma-Redaktion
2/502
Lesermeinung
ProSieben X-Men: Apocalypse

X-Men: Apocalypse

Spielfilm | 21.10.2018 | 20:15 - 23:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3.36/5011
Lesermeinung
RTL II Julian (Bruce Willis) wird von Kelly (Ambyr Childers) bedroht..

Vice

Spielfilm | 03.11.2018 | 00:05 - 01:55 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr