Nach einer ruhigen Vorlesungszeit bittet DI Alex Fielding vom Morddezernat Psychologe Dr. Tony Hill erneut um seine Hilfe: Eine alte Frau ist in ihrem Haus brutal überfallen und mit einer Plastiktüte erstickt worden. Bei den Ermittlungen kommt es jedoch zu schweren Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden. Die hat Tony Hill seinem alten Kollegen und Freund Professor Jonathan Goode zu verdanken, der nach der Rückkehr aus den Staaten zur Zeit bei ihm wohnt. Als weitere grausame Morde die Bevölkerung verunsichern, raufen sich Fielding und Hill wieder zusammen ...

"Hautnah"-Spezialist Peter Hoar ("Hautnah - Die Methode Hill - Das schwarze Loch", "Hautnah - Die Methode Hill - Die Spur ins Nichts") drehte erneut eine spannende und psychologisch dicht inszenierte Episode um den das Ermittlerteam Hill/Fielding, das in dieser Folge großen Spannungen ausgesetzt ist. Das gelungene Drehbuch lieferte "Hautnah"-Autor Niall Leonard ("Hautnah - Die Methode Hill - Mackie Messer", "Hautnah - Die Methode Hill - Das Spiel des Todes"), der zuvor schon mit seinen Vorlagen für Filme wie "Dunkle Kammern - Dark Room" und "Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan - Gebrochene Flügel" auf sich aufmerksam machte.

Foto: ZDF/Alan Peebles