Wohnung oder Haus

Ferien am Bodensee: Private Unterkünfte mit Seeblick gefragt

Von Brigitte Bonder
Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus rund um den Bodensee erfreuen sich einer großen Beliebtheit.
Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus rund um den Bodensee erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Fotoquelle: Deutsche Bodensee Tourismus GmbH / Florian Trykowski

Zahlreiche Gastgeber bieten eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region rund um den Bodensee an. In vielen Orten wie Meersburg, Lindau oder Immenstaad locken die Unterkünfte nicht nur mit guter Ausstattung, sondern auch mit Seeblick oder Nähe zum Ufer. Doch auch im Hinterland finden Gäste die passende Ferienwohnung mit dem gewissen Extra.

Worauf muss ich beim Kauf einer Ferienwohnung am Bodensee achten?

Mit klassischen Bankprodukten können Anleger derzeit keine lukrativen Renditen erzielen. Niedrige Hypothekenzinsen bieten hingegen die Chance, Häuser zur Vermögensbildung zu erwerben. Daher können eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus am Bodensee lukrative Geldanlagen sein. Eine Ferienimmobilie birgt das Potential der Wertsteigerung, außerdem unterstützen Mieterträge die Finanzierung. Ausschlaggebend für die Bewertung einer Ferienwohnung ist die Lage. Diese entscheidet darüber, ob die Unterkunft gut an Urlauber vermietet werden kann.

Da sich Reisen im eigenen Land zunehmender Nachfrage erfreuen, sind Ferienwohnungen in klassischen Urlaubsregionen wie Ostsee- und Nordseeküste, Bodensee, Allgäu und Schwarzwald derzeit besonders beliebt. Je attraktiver die Ferienregion, umso größer sind die Chancen auf eine gute Auslastung der Unterkunft. Gleichzeitig ist jedoch bei steigender Attraktivität auch mit höheren Kaufpreisen zu rechnen. Experten raten generell dazu, die Finanzierung mit Blick auf eventuelle Leerstandszeiten vorsichtig zu kalkulieren.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Wer sich für eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region Bodensee entscheidet, sollte bei der Wahl auf den Ort, die Verkehrsanbindung sowie das Angebot an Freizeitmöglichkeiten und Geschäften achten. Im besten Fall befindet sich die Unterkunft in einem ganzjährig belebten Ort wie Lindau, Konstanz, Meersburg oder Friedrichshafen. Um die Wohnung erfolgreich an Urlauber vermieten zu können, spielen weitere Kriterien wie eine ruhige Lage in einer gepflegten Seitenstraße und ein nach Süden ausgerichteter Garten oder Balkon eine wichtige Rolle. Ein echter Pluspunkt ist der Seeblick auf den Bodensee. Für diese Annehmlichkeiten müssen Investoren allerdings tiefer in die Tasche greifen.

Ist eine Ferienwohnung am Bodensee mit Seeblick teuer?

Generell ist ein Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus am See preislich für Gäste attraktiv, denn durch die Möglichkeit der Selbstversorgung in der eigenen Küche lässt sich das Reisebudget im Voraus gut kalkulieren. Ob in Lindau, Meersburg, Friedrichshafen oder Konstanz – in den meisten Fällen entscheiden die gewählte Reisezeit, die konkrete Lage sowie die Ausstattung der Ferienwohnung über den Preis. Vorteile wie Seeblick vom Balkon oder der Terrasse sind bei Urlaubern gefragt und sorgen zumeist für höhere Mietpreise als vergleichbare Objekte ohne direkte Aussicht auf den Bodensee. Bei vielen Portalen zur Vermittlung von Ferienwohnungen lassen sich bei der Suche entsprechende Filter setzen und die Preise relativ einfach vergleichen.

Wie familienfreundlich ist Urlaub in einer Ferienwohnung am Bodensee?

In einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus am Bodensee können Urlauber die Zeit und auch den Ablauf des Tages sehr flexibel gestalten. Insbesondere für Familien mit Kindern ist es oftmals schwer, feste Zeiten wie beispielsweise im Hotel einzuhalten. In einer privaten Unterkunft profitieren sie davon, den Urlaub ganz nach ihren eigenen Wünschen planen zu können. Zudem gibt es in der Region rund um den Bodensee die Möglichkeit, einen Urlaub auf einem Obst- oder Bauernhof zu verbringen. Auf den Höfen haben die Familien viel Platz im und ums Haus, sodass die Eltern ihre Kinder ungezwungen spielen und toben lassen können. Weiterhin gibt es sogenannte Feriendörfer am Bodensee, die sich zumeist in einer verkehrsberuhigten Lage befinden und Ferienwohnungen oder Ferienhäuser bieten. Hier können Familien Urlaub unter Gleichgesinnten verbringen. Dies ist gerade für Kinder sehr schön, da sie direkt Anschluss zu anderen Kindern finden.

Zahlreiche Gastgeber bieten eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region rund um den Bodensee an. In vielen Orten wie Meersburg, Lindau oder Immenstaad locken die Unterkünfte nicht nur mit guter Ausstattung, sondern auch mit Seeblick oder Nähe zum Ufer. Doch auch im Hinterland finden Gäste die passende Ferienwohnung mit dem gewissen Extra. Freie Ferienwohnungen lassen sich über die Webseite des Tourismusverbandes oder private Vermittlungsportale finden.

Wann ist die beste Zeit, um in einer Ferienwohnung am Bodensee Urlaub zu machen?

Die beste Jahreszeit für einen Urlaub am Bodensee hängt davon ab, was der Gast erleben möchte. Besucht man den Bodensee, um schöne Stunden auf und im Wasser zu verbringen, bieten sich die Monate Juni bis September an. In dieser Reisezeit lockt der See zumeist mit angenehmen Badetemperaturen. Wer zudem ein Ferienhaus mit eigenem Garten bucht, kann den Sommer direkt vor der Haustür genießen und im besten Fall mit Blick auf den See den Urlaub genießen.

Wer einen Aktivurlaub am Bodensee verbringen und die Region zu Fuß oder auch mit dem Rad erkunden möchte, kann dies fast das ganze Jahr über tun. Besonders angenehm ist das Wetter jedoch im Frühjahr von April bis Juni oder in den Spätsommer- und Herbstmonaten. Dann lockt der Bodensee-Radweg zu einer Umrundung des Sees, abwechslungsreiche Wanderwege starten oftmals direkt in den Orten wie Lindau, Konstanz, Meersburg oder Hagnau. Beliebte Ausflugsziele wie der Affenberg Salem, die Blumeninsel Mainau oder die Pfahlbauten in Unteruhldingen werden in der Nebensaison weniger besucht.

Im Frühjahr zur Zeit der Obstblüte erwacht die Region um den Bodensee aus ihrem Winterschlaf, und die Natur erstrahlt in einem weiß-rosafarbenen Blütenmeer. Nahezu überall duftet es dann nach Frühling. Doch auch die Spätsommer- und Herbstmonate haben ihren eigenen Charme. In dieser Zeit sind die zahlreichen Obst- und Weinbauern auf den Feldern unterwegs und fahren die Ernte ein. Dann laden abwechslungsreiche Veranstaltungen rund um das Thema Apfel und Wein zum Feiern und Verweilen ein. Wer hingegen die Ruhe sucht, verbringt einen Urlaub in den Wintermonaten am Bodensee. Zwischen November und Februar steht alles im Zeichen von Ruhe und Erholung.

Wie findet man eine Ferienwohnung am Bodensee?

Die Region Bodensee ist ein beliebtes Reiseziel, Ferienwohnungen sind nahezu das ganze Jahr über gefragt. Anziehungspunkte sind beispielsweise bekannte Städte wie Konstanz, Immenstaad, Friedrichshafen oder Lindau. Wer es ruhiger mag, sucht im Umkreis von Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen oder Kressbronn nach einer Ferienimmobilie. Die passende Ferienwohnung findet der Gast beispielsweise über die Homepage des Tourismusverbandes unter www.echt-bodensee.de. Weiterhin gibt es eine Vielzahl privater Buchungsplattformen für Ferienwohnungen. Diese ermöglichen oftmals eine konkrete Suche nach bestimmten Kriterien wie Seeblick, eine direkte Lage der Unterkunft am See oder die gewünschte Anzahl der Schlafzimmer. Oftmals lässt sich auch vorgeben, ob die Unterkunft über eine Terrasse oder Balkon verfügen soll, ob Hunde erlaubt sind oder ob es sich um eine besondere Ferienwohnung beispielsweise auf einem Bauernhof handeln soll.

Weitere Tipps für eine Reise zum Bodensee:

Das könnte Sie auch interessieren