Der Pflegenotstand, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und Sterbehilfe sind Themen, die die öffentliche Diskussion seit langem begleiten. Mit der Bibel haben sie auf den ersten Blick nicht viel zu tun. Dennoch schafft es RTL mit der neuen Sendung "10 Gebote – 10 Geschichten" (Sonntag, 2. Dezember, 23.30 Uhr) aktuelle Bezüge herzustellen und die Bedeutung der Zehn Gebote in der heutigen Zeit zu untersuchen. Ein durchaus spannendes TV-Experiment mit einem ernsthaften Ansatz!

Dazu werden im Stile einer Rankingshow zu jedem Gebot Geschichten erzählt, die sowohl skurril und lustig, als auch anrührend oder kontrovers diskutiert sein können. So wird zum fünften Gebot "Du sollst nicht töten" die Geschichte des todkranken Babys Charlie erzählt und die Sterbehilfe zum Thema macht. Demgegenüber steht der obskure Beruf des Kroaten Braco, der von sich behauptet, Heiler zu sein. Ob seine Tätigkeit im Einklang mit dem ersten Gebot "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben" steht, prüft die RTL-Sendung.

Zur Einschätzung der zehn Geschichten kommentieren Prominente aus Politik, Medien und Kirche. Mit von der Partie sind unter anderem Gregor Gysi, Ulrike von der Groeben oder der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister. Für die ungewöhnliche Rankingshow verantwortlich zeichnen in einer Gemeinschaftsproduktion infoNetwork und die Evangelische und Katholische Kirche.


Quelle: teleschau – der Mediendienst