Willkommen zurück im Hamburger Großstadttrubel und im Anwaltsbüro von Isa von Brede ("Tatort"-Kommissarin Sabine Postel) und Markus Gellert (Herbert Knaup): In elf neuen Fällen muss sich das hemdsärmelige und gern unkonventionell arbeitende Duo für Gerechtigkeit einsetzen, wo die Gerichte sonst nur Recht sprechen können.

Wieder an ihrer Seite haben sie Rechtsanwaltsgehilfin Yasmin (Sophie Dal) und die Reinigungsfachkraft Gudrun (Katrin Pollitt), die sich durch Detektiv-Ambitionen in die Arbeit mit Herz, Hirn und Humor einklinkt. Neben den Rechtsstreitigkeiten spielen in den neuen Folgen der ARD-Serie "Die Kanzlei", die das Erste wie gewohnt dienstags, zur besten Sendezeit, ausstrahlt, auch mal wieder allerlei private Verwicklungen eine tragende Rolle.

So erhält Isa von Brede erhält überraschend Besuch von einem attraktiven Mann, den sie in jungen Jahren aus einer Schnapslaune heraus spontan geheiratet hatte. Was die Wiederbegegnung etwas ungemütlich macht: Er versichert der Anwältin, dass er rechtlich gesehen immer noch ihr Ehemann ist ...

Kollege Gellert stolpert derweil von einem Schlamassel ins nächste: Er wird regelmäßig von seinen beiden Ex-Frauen und deren Kindern behelligt. Und auch Yasmin steckt in außerberuflichen Schwierigkeiten: Sie muss ihre Scheidung durchboxen, merkt aber immer öfter, dass sie eigentlich doch noch um ihren Gatten kämpfen möchte.

Die erste neue Folge erzählt von der jungen Silke Brandner (Odine Johne), die als 15-Jährige auf Drängen ihrer Eltern ihr Kind zur Adoption freigegeben hatte. Nun will sie den mittlerweile zehnjährigen Luke unbedingt wiedersehen. Als der Junge verschwindet, gerät sie unter Verdacht, ihn entführt zu haben.


Quelle: teleschau – der Mediendienst