Eigentlich könnte man ja meinen, es lägen Welten zwischen der tiefschürfenden satirischen Schärfe, mit der der 2013 verstorbene Altmeister Dieter Hildebrandt einst die Polit-Mächtigen attackierte, und dem doch oft etwas derbem Schenkelklopferhumor von Michael Mittermeier. Und doch bezeichnete der Jüngere den Senior immer wieder als Inspiration und Vorbild.

Vielleicht gibt es sogar stilistische Ähnlichkeiten, die die Spätabendhommage "Michael Mittermeier feiert Dieter Hildebrandt", mit der die ARD ihre lockere Reihe an Verneigungen vor Humor-Größen fortsetzt, herausarbeiten kann: etwa der atemlose, oft haspelnd bis stotternde Sprechstil der beiden unterschiedlich scheinenden Talente.

Mittermeier lässt das Lebenswerk des legendären Lach-und-Schießgesellschaft-Gründer anhand ausgewählter Highlights auch aus der "Scheibenwischer"-Reihe Revue passieren.


Quelle: teleschau – der Mediendienst