Neue Folge, neue Nackte: In der zweiten Ausgabe der RTL-Show "Adam sucht Eva" sind Martin Kesici und Kandidatin Elisa an den Strand der "Insel der Versuchung" gespült worden. Und vor allem die 29-Jährige sorgte mit ihrem Geständnis für Irritationen.

Tattoos, rote Haare, gepiercte Brüste: "Star Search"-Gewinner Martin Kesici musste sich beim Anblick von "Normalo"-Teilnehmerin Elisa erstmal sortieren. Als erstes seien ihm die Brüste aufgefallen, klar. "Dann hab ich gemerkt, dass sie ein Intimpiercing hat." Aber: "Ich hab mich jetzt nicht getraut, die ganze Zeit nach unten zu schauen." Genz Gentleman-like eben, dieser Rock'n'Roller. Dumm nur, dass sich das Interesse von Elisa an Kesici in Grenzen hielt.

Martin steht auf Melodys Kurven

Zum Glück hat RTL aber nicht nur eine Dame nackt auf die Insel geschickt, sondern gleich mehrere. Unter ihnen auch die ehemalige DSDS-Kandidatin Melody Haase. Und Haase war von Kesici mächtig angetan. "Ich finde es cool, dass Martin einfach sein Ding macht und so locker und offen ist. Imponiert mir." Und auch rein optisch sei der 44-Jährige eben ein "richtiger Rocker". Mehr noch: "Ein richtiger Mann, der auf den Tisch haut."

++ Hier geht's zu den Bildern der zweiten Folge ++

Kesici kannte die 23-Jährige derweil gar nicht. Macht aber auch nix, denn "ich finde ihren Po schon ganz cool." Den hat sich Melody beim Schönheits-Doc vergrößern lassen. Ihre Vorbilder: Die Kardashians und Nicki Minaj. Eben alle, "die den großen Hintern sexy gemacht haben."

Elisa lässt sich gerne mal auspeitschen

Gar nicht sexy fand Melody indes die Vorlieben von Elisa. Die entdeckte auf dem Rücken von "Normalo" Michael rote Striemen und stellte fest: "Irgendwie sieht das voll geil aus. So hat das ausgesehen, als mein Kumpel mich mit einer Peitsche am Arsch ausgepeitscht hat." Und nach einer Reihe irritierter Blicke klärte sie auf: "Ein guter Freund von mir, der steht auf SM. Wir haben keinen Sex, aber er peitscht mich aus." Das sei aber nur Spaß und zum Dank werde sie auch immer mit einer Blume und "ganz vielen tollen Sachen" beschenkt.

Für Melody machte es das jedoch nicht besser: "Es fällt mir schwer, das einzuordnen, weil ich das aus meinem Umfeld nicht kenne", ließ sie wissen. Michael hingegen wurde bei so viel sexueller Offenheit gleich "noch eine Portion heißer". Na dann: Lass knallen, Junge!