10.12.2019 Streaming-Anbieter

Amazon zeigt ab 2021 die Champions League

Mit Amazon steigt ein neuer Player in den Wettstreit um Fußball-Übertragungsrechte ein.
Mit Amazon steigt ein neuer Player in den Wettstreit um Fußball-Übertragungsrechte ein.  Fotoquelle: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Amazon Prime Video steigt groß in die Fußball-Berichterstattung ein. Der Streaming-Riese hat sich offenbar Übertragungsrechte an der Champions League gesichert. Das bestätigte Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa, dem Medienmagazin DWDL.de: "Wir freuen uns auf die UEFA Champions League, einen der prestigeträchtigsten Club-Wettbewerbe der Welt."

Ab der Saison 2021/22 hat sich Amazon demnach das Rechtepaket "A1" gesichert, das die Übertragung der Topspiele am Dienstagabend beinhaltet. Bislang zeigt Amazon vor allem in Großbritannien Live-Sport, u.a. Tennis und Spiele der Premier League. In Deutschland besitzt der Streaming-Gigant die Audio-Übertragungsrechte für die Bundesliga. Über eine Kooperation mit Discovery hatte Amazon in der Vergangenheit auch schon die Bundesliga-Spiele gestreamt, die im Eurosport Player zu sehen waren. Dann schnappte sich aber DAZN die Übertragungsrechte für diese Spiele.

Der Einstieg in der Champions League ist nun ein klares Zeichen, dass Amazon im Sport-Segment mächtig zulegen möchte. Gut möglich, dass Amazon auch bei den Bundesliga-Rechten in Zukunft mitbieten wird.

Derzeit teilen Pay-TV-Anbieter Sky und Streaming-Anbieter DAZN sowohl die Bundesliga als auch die Champions League unter sich auf. Wer zeigt was? Einen Überblick über die aktuelle Übertragungssituation im Fußball finden Sie hier.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren