Es ist ein gewagter, aber furios inszenierter Genre-Mix, mit dem die neue deutsche Amazon-Serie "BEAT" ab 9. November ihr Publikum finden will. Nun veröffentlichte der Streaming-Dienst einen Trailer, der erstmals die Stars und Inhalte des in der Berliner Techno-Szene spielenden Thrillers vorstellt.

Erzählt wird die Geschichte des Club-Promoters Robert Schlag (Jannis Niewöhner), genannt Beat, der von Agenten einer internationalen Behörde (Christian Berkel, Karoline Herfurth) engagiert wird, um einen perfiden Groß-Kriminellen (Alexander Fehling) auszukundschaften. Der handelt unter anderem mit Waffen und Organen.

Regisseur Marco Kreuzpaintner ("Krabat", "Polizeiruf 110: Und vergib uns unsere Schuld") vermischt im Siebenteiler bildgewaltig und temporeich die Ebenen Szeneporträt, Thriller und philosophisches Moralstück. Nicht nur die Szenen im Techno-Club sind kinoreif und mit großartigem Sounddesign inszeniert.

Kreuzpaintner und sein Drehbuchautor Norbert Eberlein montieren auch Gedanken über Wert und Sinn des Lebens per Off-Kommentar über Flüchtlingsszenen und Gewaltorgien, die den Globalisierungsthriller auch zum "Denkstück" machen. Man darf gespannt sein, wie das deutsche und internationale Publikum die wuchtige, aber zwischen der Thriller-Action durchaus anspruchsvolle neue Berlin-Serie aufnehmen wird.


Quelle: teleschau – der Mediendienst