Leg dich nicht mit Superhelden an – diese Erfahrung musste nun auch Donald Trump machen. In einem Wahlkampfvideo des US-Präsidenten wurde Musik aus einem Batman-Film verwendet. Nun wurde es gelöscht.

Da hat sich Donald Trump offenbar den falschen Gegner ausgesucht – Batman nämlich. Beziehungsweise das Filmstudio Warner Bros., das die Filmrechte an dem Superhelden hält. Denn auf Bitten von Warner musste der US-Präsident in der vergangenen Nacht ein Video offline nehmen, in dem er die Musik aus dem Batman-Film "The Dark Knight Rises" verwendet hat. Das berichtet unter anderem der "Hollywood Reporter".

Demnach habe Trump ein Wahlkampfvideo für seine Kandidatur 2020 mit dem von Hans Zimmer komponierten Stück "Why Do We Fall?" unterlegt. "Die Verwendung der Filmmusik aus 'The Dark Knight Rises' von Warner Bros. erfolgte ohne Autorisierung", so Warner in einer Stellungnahme, die vor der Löschung des Videos abgegeben wurde. "Wir arbeiten auf juristischem Wege daran, dass das Video entfernt wird."

Es ist nicht das erste Mal, dass Trump sich bei Filmen und Fernsehserien bedient. So hatte er den Fernsehsender HBO gegen sich aufgebracht, weil er mit dem Slogan "Sanctions are Coming" – einer Anspielung auf den "Game of Thrones-Werbespruch "Winter is Coming" – und einem Poster im Stile der Fernsehserie für Sanktionen gegen den Iran geworben hatte. Außerdem hatten verschiedene Musiker dem US-Präsidenten untersagt, ihre Musik für Wahlkampfauftritte zu verwenden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst