Der Advent ist die beste Zeit, um an die das Gute und die Mitmenschlichkeit zu appellieren. Wie immer gibt es im Fernsehen zum Jahresende nicht von ungefähr hin die alljährliche Reihe der großen Spendengalas. Im ZDF moderiert nun Johannes B. Kerner – live aus Berlin – die Traditionsveranstaltung "Ein Herz für Kinder", bei der Hilfsprojekte im In- und Ausland unterstützt werden sollen.

Das Besondere dabei: Die Verantwortlichen versprechen, dass auch wirklich jeder einzelne Cent den notleidenden Kindern zugutekommt – ohne Abzüge. Im vergangenen Jahr kamen bei der Spendenaktion, hinter der auch der Springer-Verlag steht, rund 17,6 Millionen Euro zusammen.

In der Sendung setzen sich Prominente aus Show, Sport, Politik und Unterhaltung als Paten dafür ein, die Herzen der Zuschauer zu gewinnen – auf dass diese ihre Herzen und Geldbeutel öffnen. "Keiner bringt mehr Stars auf eine große Bühne, als wir", verspricht Gastgeber Kerner. Bis heute sind in 40 Jahren "Ein Herz für Kinder" mehr als 315 Millionen Euro Spendengelder eingegangen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst