Moderator und Kommentator Frank Buschmann arbeitet ab dem kommenden Jahr für RTL. Der Kölner Privatsender hat "Buschi" von Konkurrenzsender ProSieben abgeworben und plant mit ihm neue Shows im Unterhaltungsbereich. Viele Fans des 51-Jährigen reagieren entsetzt.

In einer Video-Botschaft bei Facebook erklärte Buschmann seinen Fans zunächst den Schritt von ProSieben zu RTL. Es sei "überhaupt keine Entscheidung gegen ProSieben", sondern eine "Entscheidung für eine neue Herausforderung" und für ein Format, das wie für ihn gemacht sei.

"'Ninja Warrior' ist der Hammer"

Gemeint ist die zweite Staffel der Action-Show "Ninja Warrior Germany", die Buschmann bereits in diesem Jahr gemeinsam mit Laura Wontorra und Jan Köppen moderierte. "'Ninja Warrior' ist der Hammer. Ich liebe es, wenn Leute vollen Einsatz geben, vielleicht auch, weil ich ähnlich ticke", erklärte Buschmann in einer Mitteilung von RTL. Er freue sich riesig auf die Fortsetzung, "aber auch die Arbeit mit der Redaktion, die ich fachlich und persönlich sehr schätzen gelernt habe. Ich bin gespannt, welche neuen Ideen uns noch einfallen werden."

Die Fans von Buschmann, der jahrelang für ProSieben Showformate wie "Schlag den Raab" oder auch Spiele der amerikanischen Football-Liga NFL kommentierte, zeigen indes nur wenig Verständnis für den Wechsel. "Buschi, das ist leider eine klare Fehlentscheidung" oder auch "Hoffe du vergisst die Leute nicht die du begeistert hast, das waren nie die RTL Zuschauer sondern WIR" ist auf der Facebook-Seite von Buschmann zu lesen. Vieler Nutzer glauben auch, dass allein eine bessere Bezahlung den Ausschlag für den Wechsel zu RTL gegeben habe.

Buschmann wehrt sich

Dagegen wehrt sich Buschmann allerdings entschieden. "Ich erwarte gar nicht, dass jeder diesen Schritt versteht. Ich erwarte gar nicht, dass es jeder gut findet", schreibt er. Sprüche mit "LKW voller Geld" finde er jedoch bedenklich. "Dass ich für meine Arbeit bezahlt werde? War auch bisher schon so..."

RTL verspricht seinen Zuschauern derweil, dass an neuen Ideen im Unterhaltungsbereich gearbeitet werde, die auf Buschmann zugeschnitten seien und die man gemeinsam mit ihm umsetzen möchte. Wann der Moderator dann erstmals mit einer eigenen Show bei RTL zu sehen sein wird, steht noch nicht fest.

Sehen Sie hier die Video-Botschaft von Buschmann an seine Fans: