Sie sind todkrank, doch sie geben sich nicht auf. Die Rede ist von den vier Protagonisten der neuen RTL II-Doku-Serie "Hier & Jetzt". In zwei Folgen porträtiert der Privatsender je zwei schwerkranke junge Erwachsene, die zwar wissen, dass sie höchstwahrscheinlich bald sterben werden, sich aber trotzdem nicht die Lust am Leben nehmen lassen.

RTL II zeigt sie beim Bewältigen ihres Alltags, dem Realisieren ihrer Träume und begleitet sie bei ihrer ärztlichen Behandlung. Ausgestrahlt wird das lebensbejahende Format am 27. November und am 4. Dezember, jeweils dienstags, 22.15 Uhr.

Nachdem RTL II bereits Mitte des Jahres das thematisch ähnliche Format "Voller Leben – Meine letzte Liste" mit Krebsaktivistin Myriam von M im Programm hatte, wagt sich der Sender nun mit "Hier & Jetzt" erneut an ein seriös ausgerichtetes Doku-Projekt. In der Auftaktfolge stehen Patrizia (33) und Johannes (33) im Fokus. Die junge Mutter ist unheilbar an Brustkrebs erkrankt – mit ihrem elfjährigen Sohn will sie noch viele schöne Tage und Stunden verbringen. Johannes hingegen kämpft seit seiner Geburt gegen die Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose – seine Eltern unterstützen ihn bedingungslos. Beide Patienten haben die von den Ärzten geschätzten Lebenserwartungen bereits übertroffen.

Folge zwei widmet sich eine Woche später Susanna (30) und Sina (19). Erstere wird an Darmkrebs sterben – eine Heilung ist ausgeschlossen. Lediglich eine palliative Behandlung ist noch möglich. Gemeinsam mit ihrem Freund Benny möchte sie sich aber einen Wunsch erfüllen: das Wandern auf dem Jakobsweg.

Im Gegensatz zu Susanna kann Sina noch hoffen: Die an Leukämie erkrankte junge Frau wartet auf eine passende Knochenmarkspende. Zudem macht sie ein Praktikum im Kindergarten und trainiert weiter als Tänzerin. Auch wenn sich alle Protagonisten darüber im Klaren sind, dass ihr Leben jederzeit enden kann – die verbliebene Zeit kosten sie in vollen Zügen aus.


Quelle: teleschau – der Mediendienst