Große Ehren schon in jungen Jahren: "Stranger Things"-Star Millie Bobby Brown wird zur UNICEF-Sonderbotschafterin ernannt. Das teilte UNICEF am Dienstag in New York im Rahmen des Weltkindertages offiziell mit. Mit erst 14 Jahren ist Brown damit die jüngste Prominente, der je diese Ehre zuteil wurde.

"Es ist eine große Ehre, zu so einer beeindruckenden Liste von Menschen, die UNICEF über die Jahre unterstützt haben, dazuzukommen", wird die Schauspielerin in der Mitteilung zitiert. "Ich freue mich darauf, so viele Kinder und junge Leute zu treffen, wie ich nur kann, ihre Geschichten zu hören und für sie zu sprechen."

In einem Instagram-Video ließ Millie Bobby Brown auch ihre Fans von ihrer neuen Aufgabe wissen. Direkt aus dem UNICEF-Hauptquartier meldete sie sich und zeigte ihre Freude über die Ernennung. Das Video kommentierte sie mit den Worten "Ein Traum wird wahr!"

Brown unterstützt die Arbeit von UNICEF bereits seit 2016, mit ihrer Ernennung befindet sie sich nun in Gesellschaft von prominenten Botschaftern wie Orlando Bloom, David Beckham, Jackie Chan und Ricky Martin.

Millie Bobby Brown wurde durch die Netflix-Serie "Stranger Things" über Nacht zum gefeierten Nachwuchsstar. 2019 wird sie mit ihrer Rolle in "Godzilla: King of the Monsters" in ihrem ersten Kinofilm zu sehen sein.

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und unterstützt besonders in Entwicklungsländern Kinder und ihre Mütter.


Quelle: teleschau – der Mediendienst