Sie sind das Traumpaar der zwölften Staffel von "Sturm der Liebe": Adrian Lechner und Clara Morgenstern geben sich in der beliebten ARD-Telenovela das Ja-Wort – auch wenn der Besitzer ihrer favorisierten Hochzeitslocation sein Schloss nicht an das Paar vermieten möchte.

Glück in der Liebe, Pech bei den Lokalitäten? Für Adrian Lechner (Max Alberti), Geschäftsführer des Fünf-Sterne-Hotels "Fürstenhof", war Modedesignerin Clara Morgenstern (Jeannine Michèle Wacker) lange Zeit nicht viel mehr als eine gern gesehene Sandkastenfreundin und enge Vertraute. Nach einigen Irrungen und Wirrungen hat er in ihr aber doch noch seine große Liebe gefunden.

Hochzeit mit Hindernissen

Perfekt werden soll ihr Glück bei einer romantischen Schloss-Hochzeit. Der Besitzer des Anwesens möchte sein Grundstück allerdings nicht an das Paar vermieten, sodass die Hochzeitsplanerinnen Ella (Victoria Reich) und Rebecca (Julia Alice Ludwig) gleich bei ihrem ersten Großauftrag gefordert sind.

Vor allem für Ella, die als Cousine von Küchenhilfe Tina Kessler (Christin Balogh) bislang nur als Zimmermädchen im Fünf-Sterne-Hotel gearbeitet hat, ist die Organisation der Hochzeit eine echte Herausforderung. Gemeinsam mit ihrer schlagfertigen Freundin Rebecca nimmt sie die Planungen in den Folgen ab Ende April 2017 in die Hand.

Die Hochzeit von Adrian und Clara ist schließlich in Folge 2687 zu sehen, die voraussichtlich am 15. Mai 2017 im Ersten ausgestrahlt wird.