Mit einer Promi-Spezial-Ausgabe der Actionshow "Ninja Warrior Germany" will RTL Geld für den Spendenmarathon sammeln.

Auch die zweite Staffel von "Ninja Warrior Germany" in diesem Sommer war ein Erfolg für RTL. Vor allem in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer kam das Hindernis-Spektakel mit Quoten knapp an die 20 Prozent gut an. Ein dritter Durchgang im kommenden Jahr ist bereits beschlossen. Doch zunächst will die aktuelle zweite "Ninja"-Staffel abgeschlossen werden. Das erledigt RTL im Zuge seines Spendenmarathons.

RTL hetzt 23 Promis durch einen sehr anspruchsvollen Hindernislauf. Das Wagnis gehen unter anderem die ehemaligen Fußballspieler Thomas Häßler, Mario Basler und Ansgar Brinkmann ein. Ebenfalls springen und klettern werden Sängerin Beatrice Egli, Comedian Poliver Pocher, Musiker Gil Ofarim und "Dschungel"-Nervensäge Alexander Keen.

Das Besondere an dem von Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank Buschmann moderierten "Promi-Specials" ist, dass jedes absolvierte Hindernis Geld in die Kasse des Spendenmarathons spült. Die besten zwölf der "Ninja"-Promis dürfen sich in der knapp vierstündigen Sendung bis Mitternacht noch in einem weiteren Parcours beweisen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst