Unter der Regie der Französin Alice Winocour übernimmt das ehemalige Bond-Girl Eva Green im zweisprachigen Astronautendrama "Proxima" eine Rolle an der Seite von Lars Eidinger.

Green ("James Bond 007 - Casino Royale") verkörpert eine Raumfahrerin, die sich auf eine einjährige Mission auf der ISS vorbereitet. Der Film konzentriert sich auf die intensive Vorbereitung der Frau, die nicht nur mit dem Training, sondern auch mit der bevorstehenden Trennung von ihrer siebenjährigen Tochter zu kämpfen hat.

"Die Idee ist es, eine Astronautin zu zeigen, die gleichzeitig eine Superheldin und eine Mutter sein kann", erklärt die französische Regisseurin. "Ich finde, dass Mütter in Filmen immer sehr schwache Charaktere sind. Es wird Zeit, dass Frauen wissen, dass sie sowohl Mutter als auch Astronautin sein können."

Waschechte Raumfahrer unterstützen das Projekt: Der französische Astronaut Thomas Pesquet und die Amerikanerin Peggy Whitson bereiten Eva Green auf ihre Rolle vor. Gedreht wird im Hauptquartier der ESA in Köln.


Quelle: teleschau – der Mediendienst