Kindliches Gesicht, makelloser Körper, zarte Gesten: Emily Browning ist in "Sleeping Beauty" eine ätherische Erscheinung. Im Regie-Erstling der Autorin Julia Leigh spielt die 29-jährige Australierin die attraktive Studentin Lucy, die sich mit diversen Nebenjobs über Wasser hält. Mit einer neuen Anstellung soll sich ihr Leben verändern. Der australische Erotikthriller von 2011, den 3sat nun in einer Wiederholung zu später Stunde zeigt, ist ein Erlebnis. Ganz besonders dank der überwältigenden Hauptdarstellerin.

Als das Erotikdrama 2011 beim Filmfest in Cannes debütierte, hatte Emily Browning im Kino gerade noch Actionfans in der Fantasy-Schlacht "Sucker Punch" (2011) als kampflustige Amazone betört. Auch in der schönen Lucy schlummert eine dunkle Seele. Sie trinkt, kokst, prostituiert sich und hält ihrem suizidalen Freund beim Sterben Händchen. Entsprechend nüchtern nimmt sie auch die Jobbeschreibung zur Kenntnis, die ihr Chefin Clara (Rachael Blake) unterbreitet.

Zunächst soll Lucy nur in Dessous kellnern, später wird sie das Bett mit grauhaarigen Männern und deren sexuellen Fantasien teilen. Denen ist in ihrer Zeit mit der jungen Frau alles außer Penetration erlaubt. Lucy ist währenddessen unter Betäubung in einem Dornröschenschlaf versunken.

In langen Einstellungen, bedächtigen Fahrten und behutsamen Schwenks gleitet die Kamera geradezu traumwandlerisch durch den Film. Nie wirkt die Inszenierung voyeuristisch, Julia Leigh drapiert die nackten Körper ästhetisch in den stilvollen Kulissen und schafft so eine mutige, konsequente Komposition. Die talentierte Emily Browning trägt den Arthouse-Film mit Grazie und Ganzkörpereinsatz – schade nur, dass der Australierin bislang die große Hollywoodkarriere verwehrt geblieben ist.

Stattdessen startet sie aktuell im Serienbereich durch. Im Amazon-Prime-Erfolg "American Gods" spielt sie Laura Moon, die Ehefrau des Helden Shadow (Ricky Whittle). Auch hier verkörpert sie eine Figur mit düsterer Seite: Sie betrügt ihren Mann mit dessen bestem Freund Robbie (Dane Cook). Unerwartet stirbt sie bei einem Autofall – konsequenterweise während sie gerade Robbie oral befriedigt. Halb tot, halb lebendig kehrt sie aber ins Leben zurück. Fortan fristet sie ein Dasein als Wiedergängerin und hofft auf Erlösung und Versöhnung mit Shadow. Erst vor kurzem wurde bestätigt, dass 2019 eine zweite Staffel erscheinen wird. Ein konkreter Termin steht bislang noch aus.


Quelle: teleschau – der Mediendienst