Adrian heiratet Clara, William lernt zwei junge Frauen kennen und Werner entdeckt seine Gefühle für Ex-Frau Charlotte wieder: In der 13. Staffel der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" bahnt sich ein Gefühlschaos an.

Eigentlich wollte William Newcombe (Alexander Milz) gemeinsam mit Clara Morgenstern (Jeannine Michèle Wacker) Zukunftspläne schmieden, doch sein Bruder Adrian Lechner (Max Alberti) funkte ihm dazwischen. War Clara für den Anteilseigner des "Fürstenhof" lange Zeit nur eine gern gesehene Sandkastenfreundin, wird er die Modedesignerin in der zwölften Staffel heiraten.

Williams Pech ist aber zugleich auch sein Glück, denn mit Ella Kessler (Victoria Reich) und Rebecca Herz (Julia Alice Ludwig) lernt er zwei sympathische junge Frauen im "Fürstenhof" kennen, die eigentlich die Hochzeit von Clara und seinem Bruder planan sollen.

Ella verliebt sich in William

Und zumindest die katholisch erzogene Ella verliebt sich Hals über Kopf in William, als dieser ihr hilft ein verlorengegangenes Erinnerungsstück wiederzufinden. Rebbeca würde den Fitnesstrainer nach ihrer ersten Begegnung hingegen am liebsten nie mehr wiedersehen, schickt er sie doch bei einem Termin zum Vorstellungsgespräch im "Fürstenhof" absichtlich in die falsche Richtung.

Liebeschaos ist in der kommenden Staffel aber nicht nur bei William, Ella und Rebecca vorprogrammiert, sondern auch der Hoteleigentümer Werner Saalfeld (Dirk Galuba) entdeckt nach vielen Jahren der Trennung seine Gefühle für seine Ex-Frau Charlotte (Mona Seefried) wieder.

Die 13. Staffel "Sturm der Liebe" ist ab Folge 2693 (voraussichtlicher Sendetermin 23. Mai 2017) im Ersten zu sehen.