Ist es die große Liebe? Wenn es nach Bachelor Sebastian und seiner Auserwählten Clea-Lacy geht, dann auf jeden Fall. Auch nach dem Finale der Kuppel-Show auf RTL sind der Kölner und die 25-Jährige noch ein Paar – und schließen für die gemeinsame Zukunft nichts aus.

Sie habe immer gesagt, dass sie nie heiraten werde, erzählt Clea-Lacy am Mittwochabend Moderatorin Frauke Ludowig beim Wiedersehen der Kandidatinnen im RTL-Studio. Jetzt, an der Seite von Bachelor Sebastian, könne sie aber nichts mehr ausschließen. Und auch der 30-jährige Agentur-Inhaber aus Köln nickt zustimmend. Es scheint fast so, als wäre es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Hochzeitsglocken läuten.

Erika ergreift enttäuscht die Flucht

Wenige Augenblicke zuvor wusste noch niemand, dass Clea-Lacy die siebte Staffel von "Der Bachelor" gewinnen würde. In der letzten Nacht der Rosen setzte sie sich gegen BWL-Studentin Erika aus Geislingen durch. Und die Blondine war – verständlicherweise – wenig begeistert von der Abfuhr Sebastians.

Wütend, aber vor allem auch sehr enttäuscht, ergriff die 25-Jährige die Flucht. "Lass mich einfach in Ruhe", blaffte sie den Bachelor an, der ihr offenbar noch etwas sagen wollte, aber nicht mehr die Chance dazu bekam.

Umso glücklicher hingegen war Clea-Lacy, die bis zum Ausscheiden von Viola noch der festen Überzeugung war, dass sie keine Chance beim Bachelor habe. Dann aber schickte Sebastian zur Überraschung vieler Mitkonkurrentinnen die als Favoritin ausgemachte Viola in der vorvorletzten Folge nach Hause – und plötzlich war Clea-Lacy die erste Anwärterin auf sein Herz.

Clea-Lacy wohnt bei Sebastian in Köln

"Ich habe mich in dich verliebt", sagte der 30-Jährige ihr schließlich in der finalen Folge und überreichte Clea-Lacy die letzte Rose. Mittlerweile hat die Tochter eines Brasilianers ihren Job als Bürokauffrau gekündigt, ist zum Bachelor nach Köln gezogen und dort genießen sie ihre gemeinsame Zeit miteinander.

Spekulationen über eine mögliche Schwangerschaft wies Clea-Lacy derweil zurück. "Ich bin nicht schwanger", sagte sie mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Aber auch das ist vermutlich in Zukunft nicht ausgeschlossen.