Wiederholung bei kabel eins

"Super 8": (K)ein Kinderfilm

von Jens Szameit

Fünf Kids drehen mit einer Super-8-Kamera ihren ersten Zombiefilm. Doch dann werden sie beim Dreh Zeugen eines mysteriösen Unfalls. "Super 8" ist einer der gruseligsten Kinderfilme der vergangenen Jahre.

kabel eins
Super 8
Science Fiction • 30.06.2020 • 20:15 Uhr

Mit "Super 8" präsentierte der Spielberg-Zögling J.J. Abrams ("Star Wars: Episode VII") 2011 seine Variation von "E.T." (1982) als beeindruckende Materialschlacht. Der Film zeigt eine US-Kleinstadt in Ohio, wo die Kids in den 70er-Jahren noch kreativ waren: Sie nutzten ihre freien Stunden, um einen Zombiefilm zu drehen. Das Ergebnis: Einer der gruseligsten Kinderfilme der letzten Jahre. Nun wiederholt kabel eins den Film, der gute Kritiken erhielt, international aber an den Kinokassen etwas hinter den Erwartungen zurückblieb, zur Primetime.

Im Zentrum der Geschichte steht Filmfreak Joe (Joel Courtney). Er ist seit ein paar Monaten Halbwaise, sein Vater (Kyle Chandler), als Dorfpolizist ohnehin gut eingespannt, ist als Alleinerziehender überfordert. Deshalb will er auch, dass sich der Sohnemann mit den "richtigen" Freunden abgibt. Joel lässt sich davon nicht beeinflussen, schließlich dreht er mit seinen Kumpels und der niedlichen Alice (Elle Fanning) heimlich einen Zombiefilm.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Doch dann wird das Hobby-Filmteam Zeuge eines schweren Unfalls: Ein Jeep rammt einen geheimnisvollen Güterzug, die Rettungsaktion unterliegt größter Geheimhaltung. Die Super-8-Aufnahmen von Joe werden im Laufe des Films auflösen, dass da "Etwas" aus einem Waggon geflohen ist. Dieses monströse und lange Zeit unsichtbare Lebewesen hinterlässt seine Spuren in der kleinen Stadt. Und dann entführt es auch noch Alice ...

Zum leider sehr langen Schluss des Films gerät alles ein wenig zu groß, und "Super 8" artet in eine planlose Materialschlacht aus, die teilweise die zuvor aufgebaute Spannung zerstört. Womöglich müssen erfolgreiche Produktionen heute aussehen wie ein Familienfilm, in den aus Versehen zu viele Special Effects geflossen sind. Sonderlich rund wirkt das aber nicht.

Hauptdarstellerin Elle Fanning hat sich mittlerweile von der hoffnungsvollen Kinderschauspielerin zur gestandenen Hollywood-Akteurin gemausert. 2019 spielte sie im Woody-Allen-Film "A Rainy Day In New York" nebst Timothée Chalamet die Hauptrolle. Seit dem 18. Juni ist Fanning zudem in der neuen Starzplay-Serie "The Great" als Katharina die Große zu sehen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren